Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Am Montag Mahnwache in Bülstedt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Saubere Energie in Bürgerhand

Johannes Heeg 04.03.2015 0 Kommentare

Eine Mahnwache unter dem Motto „Fukushima mahnt – Abschalten sofort!“ plant das Bündnis Energiewende Bülstedt und Umzu für Montag, 9. März. Die Initiative hofft, dass sich von 18 bis 18.30 Uhr viele Mitstreiter an der Kreuzung Lange Straße/Dorfstraße/Schulstraße in Bülstedt einfinden.

Anlass ist der bevorstehende Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima. „Wir wollen wieder hier in Bülstedt, zusammen mit vielen anderen Menschen in ganz Deutschland, an diesem Tag den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie anmahnen“, erklärt Anne Christoph vom Bündnis Energiewende Bülstedt und Umzu.

„Wir treffen uns, um der Katastrophe in Fukushima mit all ihren bisherigen und zukünftigen Opfern sowie der verheerenden Umweltschäden zu gedenken“, so Christoph. Ziel müsse der sofortige Ausstieg aus der Atomenergie sein. Gleichzeitig müsse unbedingt die Energiewende voran getrieben werden, wobei dezentrale Sonnen- und Windenergie in Bürgerhand gefördert werden müsse.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...