Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Feier-Wochenende in Kirchtimke
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Buschfest steht bevor

Johannes Heeg 10.07.2019 0 Kommentare

Die Blaskapelle Börgerwald tritt am Sonntag, 4. August, beim Buschfest auf. Die Musiker waren 2014 erstmals in Kirchtimke.
Die Blaskapelle Börgerwald tritt am Sonntag, 4. August, beim Buschfest auf. Die Musiker waren 2014 erstmals in Kirchtimke. (FR)

Kirchtimke. Nach dem Festwochenende zum 50-jährigen Bestehen Ende April steht der Musikzug Kirchtimke vor dem zweiten Großereignis des Jahres: „Sommerzeit in Kirchtimke ist Buschfestzeit“, sagt der Vorsitzende Andreas Klaffke. Anfang August herrsche meistens angenehmes Wetter. Das könne der Verein für die Open-Air-Zeltfete am ersten August-Wochenende gut brauchen.

Inzwischen habe das Event einen legendären Ruf, sei doch die idyllische Atmosphäre wirklich was Besonderes, meint Klaffke. Gefeiert wird im Zelt hinter der Kirche, im Innenhof und erneut in Bodos Partyschuppen. Am Sonnabend, 3. August, 20 Uhr, beginnt die Fete mit Fußball-Dart. Integriert haben die Musiker den Partyschuppen der Kirchtimker Dorfjugend mit seinem besonderen Flair. Das Außengelände sei in den vergangenen Jahren immer mehr aufgewertet worden. „Unter anderen werden eine Lounge und eine Cocktailbar zum schönen Ambiente beitragen“, macht Klaffke Reklame.

DJ Dennis Socette als Stimmungsmacher für den Sonnabend verspreche den richtigen Music Mix, er werde sich auf die Wünsche des Publikums einstellen. „So kann es eine heiße Nacht werden“, hofft der Vorsitzende des Musikzugs. Am Sonntag, 4. August, soll es dann zünftig weitergehen, mit Bierzeltatmosphäre: Für das Hauptprogramm im Festzelt ab 11 Uhr haben die Kirchtimker „eines der Spitzenorchester seiner Art“ engagiert, die Blaskapelle Börgerwald. Diese Gruppe aus dem nördlichen Emsland musiziere in einer Perfektion genau die Stücke, die für ein Zeltfest angesagt seien. Die Kapelle sei 2014 erstmals in Kirchtimke gewesen und habe dabei sofort die Herzen des Publikums erobert. „Die Leute haben auf den Tischen gestanden“, erinnert sich Klaffke.

Zur Stärkung gebe es an Ort und Stelle frisch gekochte Original Kirchtimker Erbsensuppe, und nachmittags gibt es Kaffee und selbst gemachte Torten und Kuchen. Auch für die Kinder soll es ein abwechslungsreicher Tag werden: „Wir bauen eine Hüpfburg und andere Spielmöglichkeiten auf“, so der Vorsitzende.

Unter freiem Himmel werde erstmalig ein Flunkyball-Turnier ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus mindestens sechs Personen. Anmeldungen sind noch möglich. Zum Abschluss ab circa 16 bis 18 Uhr wird dann mit einer After-Show-Party das Ende des Buschfestes eingeläutet. „Der Musikzug Kirchtimke hofft auf gutes Wetter und viele Gäste“, so Klaffke.

Weitere Informationen im Internet unter www.musikzug-kirchtimke.de sowie auf Facebook unter dem Stichwort Zeltfete Kirchtimke.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 07:55
Hallo, @Max ...

Das Gesagte bzw. die negativen ,Erfahrungen mit anderen Banken‘
kann voll unterstrichen werden.

Auch ...
reswer am 22.10.2019 07:54
Das Luxemburger Gericht stellte im Juni 2018 fest, dass Deutschland gegen das gesundheits- als auch umweltschädliche Nitrat im Grundwasser zu wenig ...