Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Offene Ateliers
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Ein Wochenende voller Kultur

Johannes Heeg 15.05.2019 0 Kommentare

In seinem Atelier, einer ehemaligen katholischen Kirche, zeigt der Maler Willy-Walter Dei auch sein Luther-Bild.
In seinem Atelier, einer ehemaligen katholischen Kirche, zeigt der Maler Willy-Walter Dei auch sein Luther-Bild. (Christian Kosak)

Tarmstedt. Zahlreiche offene Ateliers und Werkstätten, Konzerte und Lesungen bietet das bevorstehende Kulturlandkultur-Wochenende am 18. und 19. Mai in der Region – wobei im Raum Tarmstedt, Wilstedt, Bülstedt und Vorwerk das Angebot besonders üppig ist. In Tarmstedt lohnt sich allemal ein Blick in die ehemalige katholische Kirche (Zum Steenshoop 1), die der Maler und frühere Kunsterzieher Willy-Walter Dei seit Jahren als Atelier und Werkstatt nutzt. Bei Kaffee und Kuchen möchte der 77-Jährige gerne mit den Besuchern ins Gespräch kommen. Ausstellen wird Dei unter anderem ein Luther-Bild und ein ganz frisches Werk: „Ich habe begonnen, Beethovens 6. Sinfonie bildnerisch umzusetzen.“ Insgesamt wolle er 30 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen zeigen, darunter einige recht großformatige.

Mit Malerei und Literatur ist Anja Bettels im Tarmstedter Rathaus vertreten. Wer mehr über ihre Werke, vorwiegend in Acryltechnik gemalt, wissen will: An beiden Tagen jeweils um 11 und 15 Uhr stellt sie ein Bild vor und liest einen eigenen Text. Ebenfalls im Rathaus zeigt Trudi Breuer Schmuck. Ihre Arbeiten sind inspiriert von langjährigen Aufenthalten in verschiedenen Kulturkreisen auf drei Kontinenten. Annemarie Kämena bringt Teller, Schalen, Fensterbilder, Skulpturen und Schmuck aus Glas mit ins Rathaus. Ihre Unikate stellt sie nach einer alten Technik her.

Die Malschule Orlando in Tarmstedt (Wilstedter Straße 8) lädt nur für Sonntag von 11 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Es läuft eine Ausstellung mit Kunst von Kindern und Erwachsenen, es gibt Kinderschminken und Mitmachangebote. Andrea Barth stellt in der Gartenstraße 6b in Tarmstedt Malerei in Acryl und Öl auf Leinwand aus. Mutter und Tochter zeigen in der Martin-Luther-Kirche (Kleine Trift 1) in Tarmstedt ihre Kunst: Hanna Helwig näht und bestickt unter anderem Quilts und Kissenhüllen, während Manuela Helwig Holz und Glas zu Mobiles verbindet.

Operngesang in der Wilstedter Kirche

Lohnen könnte sich auch ein Abstecher nach Vorwerk zum Atelier Design op de Deel (Lange Straße 17). Die Damen- und Herrenschneidermeisterin Sylvia Janßen-Lissek fertigt dort Kleidungsstücke aus nachhaltigen Biostoffen. Zum Verschnaufen gibt es bei ihr Kaffee und vegane Torte im Bauerngarten.

Sehr viel Kunst wird auch in Wilstedt geboten, darunter ein klassisches Konzert mit Werken aus Oper und Operette: Marie-Christine Haase (Sopran) aus Vorwerk und Svenja Schicktanz (Sopran) aus Tarmstedt, Vikrant Subramanian (Bariton) aus Bremerhaven und Naoko Kloß-Marutani (Klavier) aus Bremen musizieren am Sonntag ab 16 Uhr in der Wilstedter Kirche. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Kasse 18 Euro.

Am Brink 1 in Wilstedt zeigen Agnes Naber und Bildhauer aus Syrien Alabaster-Skulpturen in abstrakter Form. Helene Olfs hat individuell handbedruckte Unterhosen aus Biobaumwolle im Angebot. Wer mag, kann sich seine Unterhose sogar selbst bedrucken. Der Tischler Kristen Müller ist Am Brink 2 in Wilstedt mit Vollholz-Möbeln vertreten, er fertigt unter anderem nach Originalentwürfen von Heinrich Vogeler. Sibylle Berkhan zeigt dort handgefertigten Schmuck aus Strandschätzen – sie kombiniert Gefundenes aus der Natur mit Gold, Kupfer oder Silberdraht. Die gelernte Töpferin Dörte Schnackenberg stellt in ihrer Werkstatt in Wilstedt Garten- und Gebrauchskeramik her (Am Brink 2).

Der in Wilstedt lebende Zeichner und Maler Hermann Bloch (Hinter den Höfen 4) zeigt Arbeiten aus den Jahren 2018 und 2019. Anne Bendig (Birkenweg 13) stellt das Kunstprojekt „13 hoursROOTLESS“ vor: Zehn Künstlerinnen aus fünf Kulturen mit 13 Flugstunden Distanz zwischen Bremen und Los Angeles haben teils lebensgroße Figuren geschaffen. Dazu sind Lesungen geplant: Sonnabend um 15.30 Uhr und Sonntag um 14.30 Uhr.

Bei Susanne Krankenberg (Löhbergstraße 19) gibt es „Schönes aus Holz und anderen Materialien“, Gerhard Holsten zeigt dort Dekoratives und Praktisches aus Holz, und Bärbel Blanken zeigt dort ihre Mosaik-Collagen und Assemblagen aus Fliesen- und Porzellanscherben, Schmuck, Fossilien, Elektronikteilen, Spielzeug und anderen Fundstücken. Bei schönem Wetter gibt es im Garten Kaffee und Kuchen.

Gegenüber, in der Löhbergstraße 22, beteiligt sich eine Künstlergruppe am Kulturwochenende: Mike Böhme (Holzfiguren und Sitzgelegenheiten aus Holz), Sonja Schneider (Dekoratives aus der Natur), Lina Hamann und Birgit Gregorius (Malerei), Tatsiana Schlosser (gefilzte Objekte aller Art). Mehrere Aussteller präsentieren sich auch Am alten Sportplatz 17: Beate Stanek & Meike Thoden (handgefertigte Mode), Andrea Voß (Keramik) und Jasmin Dürkop (Gartenkunst).

Ein kleines Festival für sich bildet das Programm auf dem Hof der Familie Tietjen an der Dorfstraße 15 in Bülstedt. Der Arzt und Musiker Carsten Petermann stellt sein erstes Kinderbuch vor (Sonnabend, 11 Uhr), Live-Musik liefern Füchtefisch, Rabea Medebach und ihr Gitarrist Ralf „Snorre“ Eberhardt, O‘Carolan‘s Delight mit Ingolf Lienau (Geige und Viola) und Manfred Fränkel (Akkordeon), die Musiker Robert Grashorn (Laute, Gitarre, Ukulele), Sonja Grashorn (Gesang und Flöten) und Till Bubner, Nathanael Voß sowie die irische Neo-Soul-Band Regroovanation. Zudem stellen dort aus: Petra Fischer (Glaskunst), Martina Grzybowski Reinke (Malerei), Rabea Medebach (Malerei), Karin Vogelwaid (Malerei), Ulrike Schmidt (Keramik) und Ute Zehle (Stofftaschentücher).

www.kulturlandkultur.de. Das komplette Programm – an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr – mit  allen Künstlern, Zeiten und Orten steht auch im Wegbegleiter-Heft.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...