Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Start im Heidebad in Wilstedt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Freibad-Saison nimmt Fahrt auf

Irene Niehaus 24.05.2019 0 Kommentare

Die 24 Jahre alte Kim Peymann leitet das Heidebad Wilstedt und erledigt letzte Vorbereitungen für die neue Saison, die an diesem Sonnabend startet.
Die 24 Jahre alte Kim Peymann leitet das Heidebad Wilstedt und erledigt letzte Vorbereitungen für die neue Saison, die an diesem Sonnabend startet. (Bernd Kramer)

Perfektes Sommerwetter in der kommenden Freibadsaison wünschen sich nicht nur die Badegäste, das erhofft sich auch Kim Peymann. Die 24-Jährige leitet das Heidebad in Wilstedt, das aus dem Winterschlaf erwacht ist und am Sonnabend öffnet. „Letztes Jahr war der Knüller, echt super, so kann es ruhig wieder sein, allerdings vielleicht nicht ganz so heiß“, sagt die Fachangestellte für Bäderbetriebe. Eigentlich sollte es schon vor zwei Wochen losgehen, doch eine Pumpe hatte ihren Geist aufgegeben. Das Problem ist gelöst, mit letzten Vorbereitungen sorgen Handwerker, Bad-Team und Förderverein in diesen Tagen dafür, dass die Gäste des beheizten Freibades am Wochenende eine gepflegte Anlage vorfinden.

Gutes  Wetter, darauf hoffen nun alle. Denn mit den Besucherzahlen des vergangenen Jahres waren alle mehr als zufrieden. „Es kamen knapp 30.000 Gäste“, weiß Günther Nase, der Vorsitzende des Fördervereins des Wilstedter Freibads. Solche Zahlen lassen ihn lächeln, anders als jene vor zwei oder vier Jahren. „Da kamen halb so viele Gäste“, so Günther Nase. Die Grundtemperatur des Wassers liegt bei 23 bis 24 Grad. Erzeugt wird die Wärme in einem Blockheizkraftwerk, das in einem Container untergebracht ist. Verbrannt wird Biogas aus einer Anlage im Ort.

Mehr zum Thema
Nach Umbau: Achimer Freibad ist wieder geöffnet
Nach Umbau
Achimer Freibad ist wieder geöffnet

Das Achimer Freibad wurde für rund fünf Millionen Euro umgebaut und ist nun wieder geöffnet, ...

 mehr »

Nach der langen Winterpause war die Liste der Arbeiten im Heidebad Wilstedt lang, allerdings  hielten sich die  Frostschäden in Grenzen. Die Mitglieder des Fördervereins tauschten einen alten, bis zu 25 Meter langen Zaun aus, sie strichen Bänke, beschnitten Büsche, pflanzten Blumen, mähten den Rasen, fegten den Parkplatz und säuberten den Abstellplatz für die Räder mit einem Hochdruckreiniger. Mit Reinigungsarbeiten drinnen und draußen war auch Badleiterin Kim Peymann bis kurz vor der Eröffnung beschäftigt, sagt sie. Noch vergangene Woche wurden Wände gestrichen. Handwerker bauten noch Armaturen in den Duschen ein, das Bad hat nämlich neue Duschen für Damen und Herren bekommen. Die Dusche für Menschen mit Behinderung  geht das erste Mal in Betrieb.

Die 24-Jährige freut sich sehr darauf, dass die Saison startet. Sie liebe ihren Job und das Heidebad, nicht zuletzt wegen der familiären Atmosphäre und der vielen Stammgäste. Das Restaurant El Medano bleibt weiterhin geschlossen, weiß Günther Nase, der Kiosk soll aber demnächst öffnen. Der Förderverein des Schwimmbads sucht übrigens ein Logo mit hohem Wiedererkennungswert. Er hat daher einen Ideen-Wettbewerb gestartet, der sich vor allem an Kinder wendet und bis Mitte Juni läuft.

Neues Gesicht in Hepstedt

Bereits seit knapp zwei Wochen können Schwimmer im Ummelbad in Hepstedt ihre Runden drehen. Die Stammgäste werden ein bekanntes Gesicht vermissen: Badleiterin Tanja Beckefeld ist in Elternzeit gegangen, sie wird vertreten von ihrem 22-jährigen Kollegen Cenk Kaars, der in Weyhe seine Ausbildung zum  Fachangestellten für Bäderbetriebe gemacht hat. Vor dem Start in die neue Saison brachte der Förderverein des Ummelbads die Einrichtung auf Vordermann. Die Helferinnen und Helfer befreiten das rund 9000 Quadratmeter große Areal vom Laub, ersetzten marode Zaunpfähle, pflegten Beete und Matschecke und säten Rasen ein. Der Verein hat zurzeit rund 270 Mitglieder.

Im Ummelbad kann von Montag bis Freitag von 14.30 bis 20 Uhr, dienstags zusätzlich von 9 bis 11 Uhr, sonnabends von 11 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geschwommen werden. Der Förderverein hofft, dass das Ummelbad noch bekannter wird. Er hat ein Werbe-Faltblatt herausgegeben, das auch in einem Supermarkt im neuen Mühlenviertel in Bremen-Horn ausliegt. Nicht ohne Grund: Das Horner Bad ist aufgrund der Umbaumaßnahmen geschlossen.

Rottkuhle in Bremen-Arbergen
Baden am Sodenmattsee in Bremen-Huchting
Sodenmattsee in Huchting
Mahndorfer See in Bremen
Fotostrecke: Badeseen und Freibäder in Bremen

Geschlossen ist auch noch das Timkebad in Kirchtimke, es soll aber am Sonnabend, 1. Juni, öffnen. Um das zu ermöglichen, hat der umtriebige Förderverein des Bades bereits seit Anfang des Jahres eine Menge handwerklicher Arbeiten geleistet. Um das Timkebad jedoch auch dauerhaft zu sichern, muss es nach Einschätzung von Experten  grundlegend saniert werden. Es ist allerdings zurzeit noch offen, ob die Samtgemeinde Tarmstedt, der alle drei Schwimmbäder gehören, Anträge stellen wird, um für die Modernisierung des in die Jahre gekommenen Freibads Fördertöpfe anzuzapfen.

Zur Sache

Rabatt zum Saisonstart

Das Heidebad in Wilstedt, an der Reitbahn 4, öffnet am Sonnabend, 25. Mai, 11 Uhr. Am Eröffnungswochenende werden die Jahreskarten wieder mit einer Vergünstigung von zehn Prozent  ausgegeben. Zu den gewohnten Zeiten kann dort wieder geplanscht, gebadet oder geschwommen werden: Montag bis Freitag außer donnerstags von 14.30 bis 20 Uhr, dienstags zusätzlich von 6.30 bis 8 Uhr, sonnabends von 11 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Förderverein sorgt für weitere Frühschwimmerzeiten, und zwar montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 9 Uhr. Geplant ist der beliebte „Arschbomben“-Wettbewerb für den 2. August, die Ferienspaß-Aktion der Gemeinde für den 20. Juli. Im unbeheizten Timkebad in Kirchtimke, Erlenweg 3, soll die Saison am 1. Juni beginnen, das Ummelbad in Hepstedt, Ummelweg 100, ist seit zwei Wochen offen. Das Allwetterbad in Osterholz-Scharmbeck, Am Barkhof 12, und sein Außenbecken (32 Grad) sind das ganze Jahr über geöffnet. Das Cabrio-Dach der Halle wird bei Sonnenschein und einer Außentemperatur ab 23 Grad im Schatten geöffnet.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Michalek am 20.10.2019 17:37
Schüler brauchen keine Erhebungen und sie sollten nicht als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Grundschüler brauchen Unterricht, der ...
aguahorst am 20.10.2019 16:55
In der Nähe von Wilhelmshaven baut man neue Kavernen, um damit Geld zu verdienen. In Bremen will man sie verfüllen und stilllegen.....was passiert ...