Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Seniorensport in Lilienthal
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Sport-Schnuppertag für Senioren

Kim Torster 12.07.2019 0 Kommentare

Die Initiative
Die Initiative "Aktiv & gesund älter werden": Helga Wottrich, Gitta Schnelle, Nina Panitz, Anne Surborg, Karin Lohmann, Edith Hünecken, Rolf Grotheer, Mirko Brandes (von links). (Kim Torster)

Lilienthal. Am 10. August können Senioren kostenlos an einer Schnupper-Sportveranstaltung im Kulturzentrum Murkens Hof in Lilienthal teilnehmen. Das Angebot richtet sich insbesondere an diejenigen, die sonst keinen Sport treiben, sagt Anne Surborg, Referentin des Kreissportbundes Osterholz und Hauptverantwortliche für die Initiative „Aktiv & gesund älter werden“.

Zusammen mit dem Landessportbund Niedersachsen und der AOK möchte der Kreissportbund Osterholz in den kommenden zwei Jahren Sportangebote für Senioren im Landkreis ausbauen oder neu schaffen. Das gemeinsame Ziel: Mehr Senioren zu Sport und täglicher Bewegung animieren. Die Veranstaltung am Sonnabend, 10. August soll dafür den Auftakt bilden. Von morgens um zehn Uhr bis nachmittags gegen 16 Uhr können Senioren dort unter anderem an zwei unterschiedlichen Schnupper-Sportkursen teilnehmen und einen Fitnesstest machen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich über die regionalen Sportangebote der verschiedenen Vereine zu informieren.

Beitrag zu mehr Lebensqualität

Helga Wottrich, Geschäftsführerin des Kreissportverbundes Osterholz betont, dass es sich dabei nicht etwa um eine Werbeveranstaltung der Vereine handelt. Vielmehr gehe es darum, herauszufinden, bei welchen Angeboten vielleicht noch Bedarf besteht – und was die Vereine tun können, um ihr Angebot besonders für ältere Menschen attraktiver zu machen. Vor allem Männer seien häufig nur schwer für Seniorensportgruppen zu begeistern, sagt auch Edith Hünecken, Vorsitzende des Kreissportverbundes Osterholz.

Dass aber gerade alltägliche Bewegung einen Unterschied macht, weiß Bewegungscoach Mirko Brandes. Er wird am 10. August einen Vortrag darüber halten, wie man regelmäßige Bewegung in den Alltag integrieren kann – und warum es auch noch in hohem Alter sinnvoll ist, Sport zu machen oder damit anzufangen. „Es ist nachgewiesen, dass die Lebensqualität mit täglicher Bewegung steigt“, sagt der Sportwissenschaftler Brandes. Auch Krankheiten würden dadurch weniger.

Auch Karin Lohmann kann regelmäßig beobachten, was Bewegung und Sport bewirken. Lohmann ist seit 20 Jahren Übungsleiterin für Qigong – einem aus China stammenden Sport, der sich auf Bewegung und Atmung fokussiert. Lohmann habe Teilnehmer, die seit Jahren zu ihren Kursen kommen: „Da sind 90-Jährige dabei, die sind topfit und voller Energie!“, sagt Lohmann. Und dann kenne sie 60-Jährige, die sich kaum freiwillig bewegen – und schon jetzt nicht mehr alleine hochkommen würden. Auch Lohmann wird mit einem Qigong-Schnupperkursus an der Veranstaltung in Murkens Hof teilnehmen.

Zusätzlich wird es ein funktionelles Outdoor-Training mit Fitnessrucksack geben, einen Line Dance-Kursus und Sitzgymnastik speziell für Senioren mit Beeinträchtigungen. Wasser und ein kleines Mittagessen erhalten die Teilnehmer kostenlos vor Ort. Im Anschluss an das Sport-Event gibt es für alle Kaffee und Kuchen und ein kleines Konzert des Perilis-Chors. Interessierte können sich noch bis zum 2. August anmelden.

Zur Sache

Programm:

10 Uhr: Begrüßung

10.15 Uhr: Vortrag von Bewegungscoach Mirko Brandes

11 Uhr: Workshop-Phase 1

12.30 Uhr: Mittagessen und Info über regionale Sportangebote

13.45 Uhr: Workshop-Phase 2

15.15 Uhr: Kaffee und Kuchen

Ort: Kulturzentrum Murkens Hof, Klosterstraße 25, Lilienthal

Anmeldung: Bis zum 2. August telefonisch unter 04791/5045 oder per Mail an hwottrich@ksb-osterholz.de.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...