Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Ihlpohler Heerstraße
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Verletzte nach Massenschlägerei vor Diskothek

10.06.2019

Die Polizei Osterholz wurde am Sonntagmorgen durch weitere Kräfte aus Bremen und Schiffdorf unterstützt.
Die Polizei Osterholz wurde am Sonntagmorgen durch weitere Kräfte aus Bremen und Schiffdorf unterstützt. (dpa)

Am Sonntagmorgen hat es auf dem Parkplatz einer Diskothek an der Ihlpohler Heerstraße eine Schlägerei mit rund 20 Beteiligten gegeben. Das teilte die Polizei mit. Demnach eskalierte ein zuvor ausgebrochener verbaler Streit zwischen einer größeren Gruppe und drei Männern im Alter zwischen 25 und 34 Jahren. Letztere wurden dabei verletzt und erlitten teilweise Schnittverletzungen. Sie wurden zunächst vor Ort behandelt und anschließend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Osterholz unter 04791/ 30 70 zu melden. (mmi)  


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
holger_sell am 20.10.2019 15:36
Kultur ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und gerade auch in Bremen ein Magnet für den Tourismus.
Außerdem ist Kulturbewusstsein ein großer ...
holger_sell am 20.10.2019 15:30
Jede Politik hat ihre Klientel.
Wollen Sie im Ernst behaupten, dass Menschen, die sich für Kultur interessieren, keine normalen Leute sind ?