Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Sanierungsaktion in Schulen, Kindergärten und Sportanlagen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Gemeinde nutzt Ferienzeit aus

Gaby Wolf 10.07.2010 0 Kommentare

Hartmut Heyke von der Firma Seger Akustik legt in einem der Klassenräume in der Grundschule Kirchweyhe Hand an die Decke
Hartmut Heyke von der Firma Seger Akustik legt in einem der Klassenräume in der Grundschule Kirchweyhe Hand an die Decke (Photocube)

Weyhe. Ferienzeit - das ist die Zeit, in der die Gemeinde Weyhe für gewöhnlich sturmfreie Bude hat, um in den Schulen, Kindergärten und Sportanlagen einiges wieder auf Vordermann zu bringen. In diesem Jahr häufen sich die Baustellen, weil noch Gelder aus dem Konjunkturpaket II fristgerecht Verwendung finden müssen. Und so wird diesmal in der Grundschule Kirchweyhe, der Kooperativen Gesamtschule Leeste, der Grundschule Lahausen, im Kindergarten Dreye und an der Zentralsportanlage gleichzeitig gewerkelt.

'An der Grundschule in Kirchweyhe haben wir noch noch einmal drei Baustellen gleichzeitig', berichtet Erika Janke, die bei der Gemeinde für Gebäudewirtschaft zuständig ist. Zum einen haben sich die Handwerker dort das Lehrerzimmer vorgeknöpft. 'Das ist mit zirka 75 Quadratmetern immer schon sehr klein gewesen.' Also wird erweitert. Die Lehrer sollen daher nun 30 Quadratmeter dazubekommen. 'Und den vorhandenen Raum sanieren wir gleich mit', ergänzt Erika Janke - geschätzte Kosten: 140000 Euro, darin enthalten ist eine Zuwendung von 117000 Euro aus dem Konjunkturprogramm II.

Aufhübschen in Kirchweyhe

Generell sei an der Grundschule Kirchweyhe zuletzt wenig in Sachen Sanierung passiert. Das will die Gemeinde nun nachholen. Und hat gleich noch die Herrichtung zweier Klassenräume und des Computerraums im Keller in Auftrag gegeben. Die Klassenräume bekommen je eine neue Fassade - sprich: neue Fenster. Erneuert werden außerdem Bodenbelege, Decken und Beleuchtung, dazu kommen noch Malerarbeiten. 'Wir wollen es einfach hübsch machen', fasst Erika Janke zusammen. Der Computerraum wird EDV-technisch auf einen neuen Stand gebracht - Kosten für das Aufhübschen und -rüsten: 60000 Euro.

Der dritte Posten ist die Teilsanierung der Duschen in der Sporthalle (70000 Euro). 'Die waren inzwischen sehr antiquiert', beschreibt Erika Janke den bisherigen Zustand. 'Nur' eine Teilsanierung ist es deshalb, weil erst einmal Damen-Duschen und -Umkleiden an die Reihe kommen. 'Die Fliesen werden komplett abgeschlagen, damit wir auch das Feuchtigkeitsproblem in den Griff bekommen.' Der Herren-Bereich stehe dann im nächsten Jahr auf der Liste.

In der KGS Leeste haben die schon seit einigen Jahren laufenden Sanierungsarbeiten nun die Fassade des Verwaltungsbereichs erreicht. Aber auch den dahinter liegenden Räume soll eine Frischzellenkur gegönnt werden - Kosten: 300000 Euro. 'Das muss zwingend bis Ende der Ferien fertig werden, denn ohne Verwaltung funktioniert auch eine Schule nicht', drückt Erika Janke schon mal gedanklich auf die Tube. Zudem werde die Sanierung des KGS-Lehrerzimmers fortgeführt - Kosten: 50000 Euro. An der Grundschule Lahausen wird Hand an die Außentreppe und die Außentür gelegt. 'Die Stufen sind komplett kaputt, alles ist uralt und blättert.' Das wieder in Schuss zu bringen, kostet geschätzt 15000 Euro. Im Kindergarten Dreye wird derweil - weil eine Kindergartengruppe in eine Krippengruppe umgewandelt wird - ein Gruppenraum zur Krippe inklusive Schlafraum umgebaut. 12500 Euro sind dafür angesetzt. Das Konjunkturpaket II kommt noch einmal bei der Erneuerung der Heizung im Clubhaus der

Zentralen Sportanlage zum Tragen. Sie soll künftig wirtschaftlicher laufen. Das kostet geschätzt 38600 Euro, wobei 28950 Euro aus dem Konjunkturpaket kommen.

Anvisiert ist, bis Ende der Ferien alles zu schaffen. Janke: 'Nur die Dusche in der Grundschule Kirchweyhe kann etwas länger dauern.'


Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sport aus der Region
Sport aus der Region
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...
Veranstaltungen in der Region