Anzeige

Widerstandsfähige Möbel aus Holz Ansprechende Natürlichkeit im Bad

Widerstandsfähige Möbel aus Holz verbinden Nachhaltigkeit mit individuellem Flair
04.08.2022, 16:31
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von TRO

Zurück zur Natur, dieser Trend prägt heute ganz wesentlich die
Inneneinrichtung. Gefragt sind erdige, beruhigende Farbtöne sowie hochwertige, naturbelassene Werkstoffe. Möbel aus Holz bringen eine urige und zugleich behagliche Atmosphäre in jeden Raum. Selbst in Bereiche, an die man nicht sofort denken würde. Denn hochwertige Holzqualitäten sind, entgegen landläufiger Ansicht, auch für die feuchtwarmen Be-
dingungen im Badezimmer gut
geeignet. Dort schaffen sie ein individuelles Ambiente und bringen ein Stück Natur ins Haus. Holzmöbel im Bad können für ein Gefühl sorgen, als ob man sich gerade mitten auf einer alpinen Bergalm erfrischt.

Überholt ist die teils noch verbreitete Meinung, dass Holz für die wechselnden Bedingungen im Bad mit viel Feuchtigkeit in der Raumluft nicht geeignet sei. Hochwertige Holzqualitäten aus der Forstwirtschaft erfüllen diese Anforderungen durchaus und setzen zudem besondere optische Akzen-
te. Fachleute unterscheiden zwischen Massiv- und Echtholz. Letzteres bezeichnet ein furniertes Möbelstück. Möbel aus Massivholz bestehen dagegen vollstän-
dig aus natürlichem Holz, wobei mehrere Elemente beispielsweise durch Leimung zusammengefügt werden.

Neben Natürlichkeit steht vor allem Individualität im Mittelpunkt der angesagten Einrichtungstrends im Badezimmer. Das spricht für die Verwendung von ausgewählten Massivhölzern und deren Vorbereitung für ihren Einsatz im Bad. Denn in seinem natürlichen Zustand mit der gewachsenen Maserung wird jedes Möbelstück zu einem Unikat.

„Die von uns verwendete zertifizierte Asteiche verleiht jedem Möbelstück einen eigenen Look, der mal mehr oder weniger Äste sowie lebendige Strukturen zeigt“, sagt Sabine Meissner vom Anbieter Burgbad. „Der rustikale Charme der 40 Millimeter dicken Konsolen wird durch das Design noch betont: Es ahmt leicht den welligen Schnittkantenverlauf rustikaler Holzbohlen nach.“ Konsolen seien in der Badgestaltung sehr beliebt, da sie dem Waschtisch ein luftiges Design verleihen würden. „Konsolen sind als maßgefertigte Ablage für Aufsatzwaschtische einsetzbar und bieten die Möglichkeit, Nischen auch ohne Unterschränke in die Gestaltung einzubeziehen.“

Für hochwertige Fabrikate aus Echtholz im feuchten Badezimmer spricht die Beständigkeit des Verbundmaterials. „Die individuelle Holzmaserung und eine facettenreiche Farbgebung prädestinie-
ren es für den Einsatz im Bad“, sagt Josef Zwilling vom österreichischen Hersteller Voglauer. „Die warme, natürliche Optik strahlt Gemütlichkeit aus, ohne dass man auf Modernität von Echtholz verzichten müsste. Zugleich ist der natürlich gewachsene Rohstoff
robust und beständig und auch unter den besonderen Bedingungen im Badezimmer für viele Jahre nutzbar.“

Voglauer kombiniert Massivholz, etwa für eine Waschtischfront, Spiegel und Hochschränke mit gediegenen furnierten Tischlerplatten. „Das machen wir nicht zuletzt aus Gründen der Nachhaltigkeit, denn abgesehen von der schönen Optik eines Edelfurnieres kann man mit viel weniger Verschnitt den Rohstoff Holz einsetzen, was gut für die Umwelt ist“, sagt Josef Zwilling.

Für den Fußboden im Bad gibt es ebenfalls widerstandsfähige Produkte aus Holz. Infrage kommen etwa spezielle Dielen oder Parkett, die für einen Einsatz im Badezimmer vorbereitet sind. Auch bei den beliebten, robusten Bodenfliesen im Bad ist eine täuschend echte 3D-Holzoptik mit haptisch ansprechenden, authentischen Maserungen der Oberfläche möglich, teilt der Bundesverband Keramische Fliesen mit und verweist auf unterschiedliche Anbieter und deren Erzeugnisse. So würden sich die neuen Holzfliesen kaum vom Original unterscheiden lassen. Zugleich seien sie auf
Dauer feuchtigkeitsbeständig und rutschhemmend.

Ihr Partner vor Ort













Mehr zum Thema