Ihre Experten Links der Weser

Anzeige

Profis in Sachen Glas

Für Privatleute wie auch für Firmenkunden - der Pusdorfer Handwerksbetrieb Oelze Glaswerkstätten ist deutschlandweit eines von wenigen Unternehmen, das noch die traditionelle Glasätzerei betreibt.
27.05.2021, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Bianca Kläner
Profis in Sachen Glas

Glasermeister Marco Oelze führt das Unternehmen in der dritten Generation.

Bianca Kläner

Ob Wintergartendächer, Trennwände, Küchenrückwände oder Spiegel nach individuellen Wünschen: Dies und vieles mehr bieten die Oelze Glaswerkstätten in Woltmershausen. Inhaber Marco Oelze und sein Team betreuen einen Kundenkreis weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus.

Der Glasermeister führt den Pusdorfer Familienbetrieb in dritter Generation. Sein Handwerksunternehmen bietet unter anderem Türverglasung und -ausschnitte, Fensterverglasung, Ganzglasduschen, Isolierglas, Glasätzung in eigener Ätzerei und Bleiverglasung. Wie bei vielen anderen Branchen ändert sich auch bei Glasern der Auftragsschwerpunkt jeweils mit der Saison. „Am Anfang des Jahres haben wir etliche Anfragen zu Duschwänden bekommen, momentan haben wir aber mehr mit Küchenrückwänden und Wintergartendächern zu tun“, erläutert Oelze.

Per E-Mail und Whatsapp übermitteln viele Kunden dem Betrieb bereits bei der Kontaktaufnahme Fotos, damit sich die Handwerksprofis einen ersten Eindruck verschaffen können, bevor der Vor-Ort-Termin stattfindet. Steht schließlich der Einbau an, so lässt sich dieser laut Oelze abhängig vom Umfang meist an einem Tag bewältigen. Sein Unternehmen ist Ausbildungsbetrieb und hat seit Dezember vergangenen Jahres einen neuen Glaserlehrling im Team.

Dass die Pusdorfer Firma überregional bekannt ist, hat unter anderem damit zu tun, dass sie auf Ätztechnik spezialisiert ist, die nicht mehr viele Glaser anbieten. „Im Gegensatz zum Sandstrahlverfahren hat das Ätzen den Vorteil, dass man mit unterschiedlichen Tönen arbeiten kann, von denen schöne Motive leben“, erläutert der Glasermeister. Sein Unternehmen bietet den Kunden eine Vielzahl an Vorlagen, die sich nach Wunsch abändern lassen, doch es können auch eigene Motive der Auftraggeber umgesetzt werden. Seit der Firmengründung durch Heinz Oelze im Jahr 1959 ist der Fachbetrieb für seine Ätzarbeiten bekannt.

Auch durch ihr großes Antikglaslager hat sich die Handwerksfirma einen Namen weit über die Grenzen Bremens hinaus gemacht. Die Oelze Glaswerkstätten kennen sich bestens mit Bleiverglasungen aus und können diese für alle Arten von Gebäuden – von Wohnhäusern bis hin zu Kirchen – anfertigen. Die Profis verstehen sich darauf, die bestehende Sub­stanz so weit wie möglich zu erhalten, Risse zu kleben und verschmutzte Gläser so zu reinigen, dass existierende Bemalungen nicht beeinträchtigt werden.

Neben privaten Auftraggebern betreut die Glaserei auch gewerbliche Kunden. Im vergangenen Jahr hat der Woltmershauser Handwerksbetrieb aufgrund der Pandemie zahlreiche Firmen in der Region mit Hygieneschutzwänden aus Glas ausgestattet, die als Klarglasvariante sowie mit geätztem Firmenlogo erhältlich sind. Auch nun erreichen Oelze hin und wieder Anfragen dazu. Die Ganzglastüren, die der Handwerksmeister vollflächig ätzen kann, sind blickdicht sowie zugleich lichtdurchlässig. Damit sind sie für Arztpraxen sowie Besprechungsräume perfekt geeignet. Geätzte Glasoberflächen lassen sich im Gegensatz zu solchen, die im Sandstrahlverfahren satiniert wurden, leicht reinigen und sind daher im gewerblichen wie privaten Bereich sehr beliebt.

Die Glaswerkstätten Oelze in der Woltmershauser Str. 238–240 sind unter Telefon 0421 / 54 18 39 erreichbar. Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Leistungen gibt es unter www.oelze-glas.de.

Ihr Partner vor Ort








Malereibetrieb
Senator-Bömers-Str. 40 28197 Bremen


K. Heinz Oelze GmbH
Woltmershauser Str. 238-240 28197 Bremen


Mehr zum Thema