Bestes aus Schwachhausen

Anzeige

Mit Stoffen besondere Stimmungen schaffen

Egal, welcher Raum in neuem Glanz erstrahlen soll: Das Team von Brendel Schöne Räume setzt die Wünsche seiner Kundschaft mit viel Herzblut und reichlich Kreativität um.
30.09.2021, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Daniela Krause

Ein Raum – unendliche Möglichkeiten. Mit Frauenpower, Herzblut und vielen kreativen Ideen gestalten die Raumausstatterinnen von Brendel Schöne Räume Lebens- und Arbeitsräume zum Wohlfühlen. Christine Brendel führt den Familienbetrieb in der Scharnhorststraße 139 seit 2001 in dritter Generation fort. Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen Kathrin Ernsting, Antonia Fischer und Ute Hinrichsen setzt sie die Wünsche und Vorstellungen der Kunden um. Alle sind dabei Allrounderinnen in ihrem Beruf: Ihre abwechslungsreiche Tätigkeit umfasst die Bereiche Dekorationsstoffe, Sonnen- und Insektenschutz, Teppichböden sowie das Polstern und Neubeziehen von alten, geliebten Möbelstücken.

Dekoration und Polsterei

Als Georg Brendel den Betrieb im Jahr 1933 gründete, setzte er den Schwerpunkt auf die Polsterei. Christine Brendel half ihrem Großvater damals gern in der Werkstatt beim Einschlagen der Nägel und entwickelte schnell eine Begeisterung für das Handwerk. Zur Lehrzeit ihres Vaters gab es zwar nur eine Frau in seiner Klasse, mit der Zeit entdeckten aber immer mehr Frauen den kreativen Beruf für sich. Christine Brendel machte die Ausbildung zur Raumausstatterin und im Anschluss ihren Meister. Die Polsterei hat für sie immer noch einen hohen Stellenwert, ihr Spezialgebiet ist hingegen die Dekoration: „Was mich an meiner Arbeit begeistert, ist die Optik, Haptik und Atmosphäre, die ein Stoff schafft und wie sich das Raumgefühl dadurch verändert“, erläutert die Raumausstattermeisterin.

Wer Materialien und Stoffe sucht, mit denen man eine besondere Stimmung in privaten oder gewerblichen Räumen erzielen kann, wird im Showroom, dem einstigen Wohnzimmer der Großeltern, fündig. Bei der großen Auswahl an Qualitäten, Farben und Mustern kann es schon mal etwas dauern, bis der Traumstoff gefunden ist. Für den einen sollen es Naturstoffe wie Wolle, Seide, Hanf oder Viskose sein, für den anderen ein pflegeleichter synthetischer Stoff. Wiederum andere bevorzugen Stoffe aus nachhaltiger Herstellung, etwa aus recycelten PET-Flaschen.

Die Bedarfe und Geschmäcker sind unterschiedlich. „Ich rate immer dazu, nicht so sehr auf die Pflege des Stoffes zu schauen, sondern sich für etwas zu entscheiden, das man wirklich schön findet“, sagt Brendel. Sie persönlich favorisiert den nordischen, geradlinigen, legeren Stil. Früher habe man für Gardinen und Vorhänge sehr viel Stoff verwendet. „Heute wird mehr Wert darauf gelegt, dass die Stoffe der Umgebung schmeicheln und man die Motive darauf erkennen kann“, sagt die Raumausstattermeisterin.

Geht es um Glasflächen in Wohn- und Bürogebäuden, darf der passende Sonnenschutz nicht fehlen. Mit ihm wird das Licht im Raum in Szene gesetzt und dort für Abdunklung und Blendschutz gesorgt, wo es nötig und erwünscht ist. „Neben Vorhängen fertigen wir Stores, Plissees, Jalousien, Rollos, Insektenschutz und Vertikalanlagen nach Maß an“, erläutert Christine Brendel. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Ausstattung von Arbeitszimmern oder Büroräumen, denn dort soll das Licht idealerweise blend- und reflexionsfrei gelenkt werden und den Raum dabei nicht unnötig aufheizen. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf innen liegende Sonnenschutzprodukte.

Böden werden zwar mit Füßen getreten, sind aber für die Wirkung eines Raumes ebenso von großer Bedeutung. Dämpfen sie doch den Klang im Raum ab und sorgen für Wärme und Behaglichkeit. Im Wohnbereich stehen textile Bodenbeläge und Vinylböden zur Wahl. Teppiche können nach den Vorstellungen der Kunden passend zur Raumdekoration angefertigt werden. Im Objektbereich kommen unter anderem hochwertige Designbeläge zum Einsatz, die optisch beispielsweise an Fliesen-, Planken- oder Steinböden erinnern.

Der letzte Schliff

Welches Raumprojekt auch anstehen mag – das Team von Brendel Schöne Räume berät vor Ort, zeigt die technischen Möglichkeiten auf und hilft bei der Auswahl im Showroom oder auf Wunsch beim Kunden zu Hause. „Es ist immer schön, die Veränderungen im Raum zu sehen, und wie glücklich der Kunde damit ist“, sagen die vier Frauen in großer Einigkeit.

Wer seinen Lebensräumen dann noch mit stilvollen Wohnaccessoires den letzten Schliff verpassen möchte, findet an der Ecke Clausewitzstraße Kissen, Decken, Lampen, Windlichter, Bilder sowie weitere Dekorations- und Geschenkartikel. Christine Brendel erweiterte ihren Betrieb 2014 um den Laden in unmittelbarer Nähe zum Hauptgeschäft: „Er ergänzt unser Portfolio perfekt und macht neue Kunden auf unser Raumausstatter-Handwerk aufmerksam.“

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.brendel-bremen.de. Einblicke in ihre Arbeit geben die Raumausstatterinnen zudem auf ihrem Instagram-Kanal „brendel_raumausstattung“.

Ihr Partner vor Ort

Mehr zum Thema