Anzeige

Isolierung Hastedter Fachbetrieb Dollex bietet Dichtungen an

Sind Fenster und Türen nicht mehr dicht, müssen sie nicht zwangsläufig ausgetauscht werden. Der Hastedter Fachbetrieb Dollex bietet hierzu Beratung an.
28.04.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ralf Lieske

Undichte Fenster und Türen können das Wohnklima empfindlich beeinträchtigen. Vor allem dann, wenn die eisige Zugluft durch die Wohnung pfeift und die wohlige Wärme der bullernden Heizkörper gleich wieder hinausbläst, leiden nicht nur die Gesundheit und der Geldbeutel, sondern insbesondere die Umwelt.

Es ist Zeit, umsichtig und im Sinne des Umweltschutzes zu handeln. Ganze und in der Substanz intakte Bauelemente auszutauschen, ist oft eine unnötige Ressourcenverschwendung – insbesondere dann, wenn die Undichtigkeit durch simplen Austausch der Fenster- und Türdichtungen zu beheben wäre. „Man kauft ja auch kein neues Auto, nur weil die Reifen abgefahren sind“, sagt Hanne Pavsic. Die Marketingleiterin engagiert sich mit ihrem Mann Peter, dem Geschäftsführer des Unternehmens, seit der Gründung des Bremer Fachhandels Dollex.Dichtungen im Jahr 2003 für die Verbesserung des Raumklimas.

Vor allem Tropenholzfenster erreichen oft eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten. „Die ältesten sind jetzt schon mehr als 60 Jahre alt und total in Ordnung. Sie halten ein Leben lang und mehr. Warum sollte man so ein hochwertiges Fenster kostspielig vorzeitig austauschen, wenn es mit einfachen Mitteln wieder dicht und voll funktionsfähig wird und eine höhere Lebenserwartung erhält“, sagt die Fachfrau.

Feuchtigkeit verformt

Neue Dichtungen verhindern nicht nur Zugluft, sondern sorgen darüber hinaus dafür, dass keine Luftfeuchtigkeit eindringt. Dadurch werden die Flächen weniger stark angegriffen. Außer dass die Kunststoffdichtungen altern, verformen sich die Fenster und Türen im Laufe der Jahre. Betroffen ist neben Holz ebenso Kunststoff und Metall. Geeignete Dichtungen mit unterschiedlichen Stärken verschließen selbst ungleiche Spaltmaße. „Haben sich Menschen klargemacht, dass es Alternativen zum Austausch ganzer Bauelemente gibt, und sind sie bereit, ihr Konsumverhalten zu überdenken, finden sie in unserem umfangreichen Angebot und den Dienstleistungen eine umweltfreundliche Lösung“, sagt Hanne Pavsic. Ihre Kunden können direkt ins Büro kommen, werden dort beraten, bekommen Testmuster oder können auch gleich kaufen, wenn sie wissen, was sie brauchen. Alternativ wählen sie zwischen zwei Varianten: Dichtungen bestellen und eigenhändig einbauen, oder die Profis von Dollex beauftragen. Beide Wege beginnen mit einem Anruf respektive einer E-Mail-Anfrage bei der Kundenhotline unter der Leitung von Anna Dadanska. Sie und ihr Team fragen die Aufgabenstellung und die handwerklichen Fähigkeiten ab.

Wer es sich zutraut, die Dichtungen selbst zu tauschen, wird von der Servicehotline gebeten, Fotos und Maße vom Querschnitt oder ein Muster der alten Dichtung einzusenden beziehungsweise einen Stempelabdruck erstellen. „So manche Musterstücke rieseln beim Öffnen der Briefe zerbröckelt in kleine harte Stücke und Krümel aus den Umschlägen“, sagt Dadanska. Dann weiß sie: Es ist höchste Zeit für Ersatz. Sie wählt das geeignete Produkt aus und versendet ein Muster. Wenn es passt, bestellt der Kunde die benötigte Länge und baut sie eigenhändig ein. Durch diesen Beratungsservice unterscheidet sich Dollex von einem reinen Versandhandel.

Beratung auch per Telefon

Eine individuelle Dienstleistung bietet Dollex in kniffeligen Fällen oder für Personen, die die Selbstmontage nicht wünschen. Die Expertin Pavsic übernimmt die fachkundige telefonische Beratung. Dann entsendet sie ihr Handwerkerteam zum Vororttermin zur Begutachtung des Falls und anschließenden Montage. Manchmal lassen sich scheinbar aussichtslose Aufgaben auf diese Art lösen, beispielsweise wenn Unebenheiten mit Spezialschlauchdichtungen unterschiedlicher Stärken auszugleichen sind oder neue Nuten zur Aufnahme der Dichtungen in den Holzrahmen eingefräst werden. Die Profis wissen, welche ausgefeilte Hightechdichtung die platte Kunststofflippe ersetzen kann, um eine optimierte Abdichtung zu erreichen.

Auch Geschäftskunden und öffentliche Träger greifen auf die Dienstleistungen von Dollex zurück. Beispielsweise hat der Fachbetrieb die Dichtungen der Metallfenster in der Bremer Bürgerschaft ersetzt. „Diese sind, wie alle anderen Artikel aus unserem Haus, Made in Europe und, um genau zu sein, überwiegend aus Deutschland – also keine Chinaware“, sagt die Chefin.

Ihre Produktpalette umfasst weiterhin Türbodenabdichtungen mit Absenkautomatik, Zugluftblocker mit Bürsten und den Bestseller, die Dollex Zargo Leiste, mit der Türen ohne Befestigungsmöglichkeit für Dichtungsprofile nachgerüstet werden. „Meine acht Mitarbeiter und ich tragen mit unseren nachhaltigen und innovativen Lösungen zur CO2-Reduktion und damit zum Klimaschutz bei“, sagt Hanne Pavsic.

Ihr Partner vor Ort









Mehr zum Thema