Anzeige

Handel und Handwerk im Flecken Ottersberg Endlich wieder Herbstmarkt mit Gewerbeschau

Das Programm des „Ottersberger Herbstmarktes“ wird am kommenden Wochenende nach langer Pandemiepause endlich wieder viele Tausend Besucher aus dem Flecken Ottersberg und den umliegenden Gemeinden begeistern.
22.09.2022, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Endlich wieder Herbstmarkt mit Gewerbeschau
Von Anika Seebacher

Fahrgeschäfte, der Duft von frisch gebrannten Mandeln, ein bunter Umzug, ein Flohmarkt, eine große Gewerbeausstellung, zwei Abende mit Zeltdisco, aufsteigende Brieftauben zur Eröffnung und am Sonntag ein Höhenfeuerwerk zum feierlichen Abschluss – das vielfältige Programm des „Ottersberger Herbstmarktes“ wird am kommenden Wochenende nach langer Pandemiepause endlich wieder viele Tausend Besucher aus dem Flecken Ottersberg und den umliegenden Gemeinden begeistern. Dafür jedenfalls haben die zahlreichen Organisatoren des Marktausschusses und die Mitglieder der Vereinigung der Selbststän­digen in Ottersberg (VdSO) alles vorbereitet.

Los geht es am Freitagabend um 22 Uhr mit einer Zeltdisco und dem DJ-Duo Lars & Stefan. Am nächsten Tag heißt es zumindest für die Teilnehmer des Flohmarktes: früh aufstehen. Ab 7 Uhr bauen sie ihre Stände am Sonnabend und Sonntag auf. Besucher sind an beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr herzlich eingeladen, nach kleinen und großen Schätzen zu stöbern. Neben Tauchsiedern, Schlittschuhen, Schallplatten, Sammeltassen, Brettspielen und vielem mehr zu kleinen Preisen versprechen die Organisatoren auch Kaffee, Tee und nette Gespräche.

Das Gewerbezelt der Selbst­ständigen mit zahlreichen Ausstellern ist am Sonnabend von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Mit dabei sind die Achimer Stadtwerke, das
Ottersberger Elektrizitätswerk EWO und der gemeindeeigene Betrieb Breitband Innovationen Nord BIN. Gemeinsam wollen die Unternehmen den „Ottersberger Herbstmarkt“ nutzen, um Fragen der Besucher rund um die lokale Versorgung mit Gas, Strom sowie Highspeed-Internet und Telefonie zu beantworten. Zudem haben die Unternehmen gemeinsam ein Schätzspiel mit vielen Gewinnen auf die Beine gestellt, von Tickets für die Abba-Tribute-Dinnershow im Bremer Ratskeller bis hin zu Gutscheinen lokaler Angebote wie dem Otterbad.

Zum beliebten Festumzug des „Ottersberger Herbstmarktes“ versammeln sich viele Fußgruppen und Umzugswagen am Sonnabend um 13 Uhr in der Straße Am Schäfermoor. Von dort aus macht sich der Treck gegen 13.30 Uhr auf den Weg durch den Ort zur Wiese am Marktplatz (Mühlenweg/Im Brooken). Ab 14 Uhr können sich die Besucher im Festzelt mit
Kaffee und Kuchen auf die offi-
zielle Markteröffnung vorbereiten. Bürgermeister Tim Willy Weber, der neue Marktausschusssprecher Max Rebentisch und die 18-jährige Marktprinzessin Melanie Witkowski laden dazu um 15 Uhr ein. Am Abend ab 21 Uhr lädt schließlich DJ Toddy zur zweiten Zelt­disco und wilden Partynacht in das Festzelt ein. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Am Sonntag nach Flohmarktsbeginn ist für 10.10 Uhr eine 30-minütige Andacht unter dem Motto „Eine Kerzenlänge für den Frieden“ der Christophorus- Kirchengemeinde geplant.

„Sein oder Haben“ lautet der
Titel des Theaterspektakels, das eine bunte Laienspielgruppe am Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst ab 11 Uhr im Festzelt auf die Bühne bringt. Nach Worten von Organisatorin Eva Rebentisch gestaltet das Ensemble das brandneue Stück frei nach der Geschichte „Die Eine-Million-Pfund-Note“ von Mark Twain. Das Publikum darf sich auf ein komisches und nachdenkliches Theatervergnügen samt Musik freuen. Für Drehbuch und Regie zeichnen Christiane Reich-Ludwig und Hans-Joachim Reich verantwortlich. In dem Stück wirken Ottersberger Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie die Marktprinzessin Melanie Witkowski mit.

Ein weiterer Höhepunkt am Sonntag ist der Luftballonwett­bewerb, der von 11 bis 13 Uhr durchgeführt wird. Ein zweiter Klassiker ist das Erbsensuppen­essen bei der freiwilligen Feuerwehr. Schon ab 11 Uhr darf dort
zugelangt werden.

Das große Marktfinale im Festzelt ist am Sonntag für 18.30 Uhr geplant. Und noch ein Highlight zum feierlichen Abschluss dieses besonderen Wochenendes bildet das Höhenfeuerwerk um 21 Uhr unter dem Motto: „Wir bringen den Ottersberger Markt zum Leuchten“.

Ihr Partner vor Ort









Mehr zum Thema