Anzeige

Willkommen in Peterswerder Peterswerder feiert wieder das Brommyfest

Auf dem Brommyplatz in Peterswerder wird es am Sonntag, 4. September, ein buntes Programm geben: Das Brommyfest wird ausgerichtet, ein Fest für die ganze Familie.
01.09.2022, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Kristina Bumb

Glückslotterie, Kinderspiele, Livemusik, leckere Speisen, familiäres Flair und vieles mehr verspricht das Brommyfest, das an diesem Sonntag von 12 bis 18 Uhr nach
Peterswerder lockt. Die Werbe­gemeinschaft des Ortsteils lädt zu der bunten Feier für die ganze Familie ein.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause freuen sich die Aktiven des Vereins ganz besonders, dass die Veranstaltung wieder stattfinden kann, und rechnen mit Hunderten begeisterten Be­suchern. Bürgermeister Andreas
Bovenschulte fungiert in diesem Jahr als Schirmherr der Veranstaltung und eröffnet das Fest um 13 Uhr mit einem Grußwort.

Anschließend kann nach Herzenslust gefeiert, gespielt, getanzt, genossen und geklönt werden. Denn das Brommyfest hat für junge und erwachsene Gäste gleichermaßen etwas zu bieten. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft Peterswerder, die den bunten Trubel bereits seit 2001 auf die Beine stellt, bauen ihre Stände auf und laden zum Mitmachen, Bummeln und Staunen ein.

„Es handelt sich dabei nicht um eine Gewerbeschau, sondern unsere Mitglieder haben sich tolle Aktionen, Angebote und Spiele für die Besucher ausgedacht“, betont die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Christine Fahrner. So kann man an einem Stand am Glücksrad drehen und an einem anderen ein witziges Geschicklichkeitsspiel absolvieren.

Danke an Peterswerder

Natürlich ist auch die Werbegemeinschaft Peterswerder selbst mit einem Infostand vertreten und stellt sich allen Interessierten vor. „Das Brommyfest ist ein Dankeschön von unseren Mitgliedern an die Anwohner und Kunden im Ortsteil“, sagt Fahrner. Auch Vereine aus dem Ortsteil sind mit dabei. Der Tennisverein Rot-Weiß lässt die Besucher zum Beispiel ihr Können mit Ball und Schläger erproben. Auch der Sportverein Werder Bremen – prominentes Mitglied der Werbegemeinschaft – ist vertreten. „In diesem Jahr bringt der Verein etwas Besonderes mit auf das Brommyfest. Man darf gespannt sein.“ Mehr möchte Fahrner noch nicht verraten. Für Unterhaltung sorgt außerdem das Rock- und Pop-Trio Gordon, das sich auf akustische Musik mit mehrstimmigem Gesang spezialisiert hat.

Die Unplugged-Band spielt mitreißende Coversongs von den Beatles bis Joe Cocker. Eine musikalische Sommerreise und gute Laune verspricht La Banda Yolanda. Die Band steht für eine Mischung aus traditioneller kolumbianischer Musik, Flamenco und Pop in bester Singer-Songwriter-Manier. Die Musikschule Casa della Musica, die in der Hamburger Straße ansässig ist, bringt diverse Bands mit, die ihr Können beweisen und die Besucher zum Tanzen animieren.

Ein Highlight ist der Bremer Spaßkellner Boris Radivoj, der die Gäste als Walking Act auf subtile Art zum Lachen bringt. Es beginnt völlig harmlos: Der Kellner begrüßt die Gäste auffallend höflich, indem er sie mit einem Handfeger dezent abstaubt.

Am Ende entert er die Bühne des Brommyfests und gibt eine Comedyshow zum Besten. In der Zwischenzeit wird sich sicher der eine oder andere Gast fragen, ob dieser tollpatschige Kellner mit Sockenhaltern und Gummikarotte echt ist.

Kulinarik und Genuss

Auf dem Brommyplatz werden gemütlich-rustikale Sitzgelegenheiten aufgestellt, wo man kulinarische Kleinigkeiten und erfrischende Getränke genießen kann. Es versteht sich von selbst, dass die Gastronomien rund um den Platz ebenfalls Tische und Stühle ins Freie stellen und zum Verweilen einladen.

Neben viel Spaß und Unterhaltung soll der gute Zweck des Fests nicht vergessen werden: An den Ständen der rund 20 Aussteller warten wie in den Vorjahren kleine Sparschweine auf Futter. „Wir sammeln jedes Jahr Spenden für ein soziales Projekt. In diesem Jahr kommt die Summe der Blauen Karawane zugute“, erläutert Fahrner. Die Blaue Karawane ist ein inklusiver Zusammenschluss von Menschen aus unterschiedlichen Berufsfeldern und verschiedenen Lebenszusammenhängen, die gemeinsam in Ateliers und Werkstätten, Theater- und Musikgruppen aktiv sind und sich für die Teilhabe an der Gesellschaft engagieren.

Ihr Partner vor Ort






Mehr zum Thema