Findorffer Geschäftsleute

Anzeige

Immer im Einsatz für den Wohnkomfort

Seit fast 70 Jahren ist Warnecke & Sohn Findorffs Adresse für moderne Haustechnik.
15.07.2021, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten
Immer im Einsatz für den Wohnkomfort

Firmeninhaber Ralf Warnecke mit Mitarbeiterin Ulrike Reich vor dem Firmensitz in Findorff.

Roland Scheitz

In den vergangenen Monaten haben viele Menschen ihre Häuslichkeit entdeckt: Das können auch Ralf Warnecke und seine Mitarbeiter bestätigen. Es wird saniert und renoviert, lange aufgeschobene Projekte werden realisiert, und die Handwerkerschaft hat damit gut zu tun.

Seit fast 70 Jahren vertrauen die Kunden dem Findorffer Fachunternehmen „um die Ecke“ – Tölzer Straße/Fürther Straße. Der Meisterbetrieb im Zentralverband Sanitär/Heizung/Klima ist ein Allrounder auf vielen Gebieten des Metiers. Entsprechend breit gefächert sind auch die Aufträge – von der Reparatur des tropfenden Wasserhahns bis zur kompletten Badsanierung und Heizungsmodernisierung.

Apropos: Obwohl sich wohl die meisten noch möglichst viele schöne Sommertage wünschen, liegt es doch gar nicht so fern, sich gedanklich auf die kühlere Jahreszeit einzustellen. Wer rechtzeitig die Heizung prüfen und winterfit machen lässt, hat damit schon ein beruhigendes Stück Vorbereitung erledigt.

Schnelle Erreichbarkeit

Für Warnecke und seine Mitarbeiter ist ohnehin jederzeit Hauptsaison. Sie sind Tag für Tag unterwegs, damit ihre privaten und gewerblichen Kunden angenehm und komfortabel leben und arbeiten können. Ihr Spezialgebiet umfasst alles, was mit Wasser, Wärme, Lüftung und Wohnkomfort zu tun hat. Der Sanitärbereich ist ihr Kerngeschäft, doch ihr Einsatzgebiet reicht vom Rückstauschutz im Keller über die intelligente Wohnraumlüftung und der Installation von Zentralstaubsaugern bis zur Solaranlage auf dem Dach.

Für solides Handwerk auf dem neuesten Stand moderner Haustechnik und den zuverlässigen Service ist der Findorffer Meisterbetrieb stadtbekannt. Doch am meisten profitieren davon die Kunden im Stadtteil selbst. Sie schätzen die Nähe, schnelle Erreichbarkeit und persönliche Ansprechbarkeit des Fachbetriebs in ihrer Nachbarschaft. Beweis des Vertrauens: Zum Kundenstamm von Warnecke & Sohn gehören nicht selten drei Generationen derselben Familien, erläutert Warnecke.

Das Unternehmen Warnecke & Sohn war eines der Gründungsmitglieder des 1985 etablierten Vereins der Findorffer Geschäftsleute und könnte eigentlich längst auch als „Warnecke & Enkel“ firmieren. Firmenchef Ralf Warnecke führt den Betrieb in dritter Generation. Sein Großvater Karl-Heinz Warnecke machte sich im September 1953 in Findorff selbstständig. Fast genau so lange befindet sich die Firmenzentrale mitten im Herzen des Stadtteils, in dem großen Eckgebäude an der Ecke Tölzer Straße/Fürther Straße.

1967 stieg Sohn Heinz in die Geschäftsführung ein. Seit 22 Jahren ist Ralf Warnecke Chef des Betriebs mit fünf Mitarbeitern, die mitunter bereits seit vielen Jahren für sein Unternehmen tätig sind. Das Familienunternehmen weiterzuführen war für den Findorffer keine Frage. „Der Betrieb war mein Kinderzimmer, hier bin ich groß geworden“, erzählt er. „Ich habe nie daran gedacht, etwas anderes zu machen.“

In den Gründerjahren der Nachkriegszeit ging es in Findorff – wie fast überall in Bremen – vor allem um gründliche Aufbauarbeit, zu der die Warneckes ihren tatkräftigen Beitrag leisteten. Heute, fast 70 Jahre später, ist es vielen Kunden wichtig, die Haustechnik für die Zukunft zu rüsten.

Bei Heizungsanlagen, die mehr als 15 Jahre alt sind, sollten sich ihre Besitzer genau überlegen, ob eine kostspielige Reparatur sinnvoll ist, rät der Findorffer Gas- und Wasserinstallateurmeister. Denn die wesentlich effektivere und energiesparende Heiztechnik der neuesten Generation zahlt sich nicht nur für Umwelt und Klima aus, sondern auf absehbare Sicht auch für die Auftraggeber selbst. „Eine bessere Investition ist in den aktuell zinsarmen Zeiten eigentlich gar nicht denkbar“, findet Warnecke.

Ganz in ihrem Element sind die Findorffer Anlagenmechaniker natürlich auch, wenn es um die Sanierung oder Neugestaltung von Badezimmern geht. Vom ersten Gespräch über die Ideenfindung und Bedarfsanalyse bis zur handwerklich perfekten Umsetzung baut das Team von Warnecke & Sohn Wunschbäder, die in Komfort und Stil ganz auf den Geschmack und die Erwartungen ihrer Auftraggeber zugeschnitten sind.

Permanente Schulungen

Dabei arbeitet der Findorffer Meisterbetrieb mit sämtlichen renommierten Herstellern, die für Qualität, innovative Technik und hervorragendes Design bekannt sind. Meister und Monteure halten sich über permanente Schulungen auf dem neuesten Stand.

Über das Facebook-Konto „Warnecke & Sohn“ hält Ralf Warnecke die interessierte Kundschaft über technische und gestalterische Innovationen auf dem Laufenden und zeigt regelmäßig fotografische Inspirationen für die Badgestaltung. Außerdem findet sich hier viel Wissenswertes zu aktuellen Fördermöglichkeiten etwa beim Heizungspumpentausch sowie informative Alltagstipps.

Warnecke & Sohn, Tölzer Straße 1, 28215 Bremen. Kontakt erfolgt über Telefon 35 29 07, E-Mail info@
warneckeundsohn.de oder im Internet unter www.warneckeundsohn.de.

Ihr Partner vor Ort




Mehr zum Thema