Anzeige

850 Jahre Stuhr und Weinfest Spätsommerliches Ambiente im gemütlichen Winzerdorf

Viel zu lange mussten sich die Weinliebhaber in Stuhr und Umgebung in Geduld üben. Jetzt hat das Warten ein Ende. Das Alt-Stuhrer Weinfest meldet sich nach zwei Jahren Zwangspause zurück.
03.09.2022, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Spätsommerliches Ambiente im gemütlichen Winzerdorf
Von Christian Mayr

Viel zu lange mussten sich die Weinliebhaber in Stuhr und Umgebung in Geduld üben. Jetzt hat das Warten ein Ende. Das Alt-Stuhrer Weinfest meldet sich nach zwei Jahren Zwangspause zurück. Bereits zum 17. Mal verwandelt sich dazu am kommenden Wochenende, vom 9. bis 11. September, der Parkplatz zwischen der Volksbank und dem Rathaus in ein gemütliches Winzerdorf. Und es gibt gleich doppelten Grund zum Feiern: Parallel zum Weinfest finden auf dem Rathausplatz die
Feierlichkeiten zum 850-jährigen Bestehen der Ortschaft Stuhr statt.

Wie gewohnt können sich die Stuhrer sowie möglichst zahlreiche auswärtige Gäste beim Weinfest auf eine perfekte Mischung aus einer großen Auswahl an Rebsorten, köstlichen Leckereien, Tanz und Gesang freuen. Das Ganze ist eingebettet in ein spätsommer­liches Ambiente, das zum gemütlichen Beisammensein und Klönen einlädt. Wie gewohnt wird es rund um den zentralen Platz in der Mitte wieder zahlreiche Sitzmöglichkeiten an liebevoll geschmückten Tischen geben.

„Neben den altbekannten Ständen, die uns seit vielen Jahren die Treue halten, gibt es in diesem Jahr auch Neuzuwachs“, teilen die ehrenamtlichen Hauptorganisatoren Gisela Hechler und Volker Twachtmann von Hechler & Twachtmann Immobilien sowie Lutz Hollmann von Johann Hollmann Hoch- und Tiefbau mit. „So können wir uns neben ausgewählten Weinen vom Weinkontor St. Kilian, Weingut Schau Katharinenhof, Weingut
Residenz Bechtel sowie Weingut Messer und Krämer auch auf Flammkuchen, Crêpes und frisch zubereitete, orientalische Spezialitäten freuen.“ Unterstützt wird das Weinfest erneut von der Volksbank Stuhr, Elektro Stuhr und der Gemeinde Stuhr. „Selbstverständlich darf auch unser Zwiebel­kuchen nicht fehlen – ob mit Fruchtbowle oder Federweißer wird er auf jeden Fall die Gaumen erfreuen“, ergänzt Gisela Hechler.

Vielfältiges drumherum

Neben den genannten kulinarischen Gaumenfreuden können sich die Besucher in dem Winzerdorf wieder auf ein ausgewähltes Rahmenprogramm freuen. Los geht es am Freitag, 9. September, um 19 Uhr mit der Eröffnung des Festes durch den Stuhrer Bürgermeister Stephan Korte. Anschließend sorgt DJ Kee bis Mitternacht für Tanzstimmung vor der Bühne.

Auch am Sonnabend soll es laut Veranstalter an Musik und Unterhaltung nicht mangeln. Am Nachmittag erwartet die Besucher zunächst Kaffee und Kuchen im Café Klönschnack – serviert von den Mitarbeitern der Volksbankfiliale. Um 15.30 Uhr zeigt das Duo Total Genial ihre Comedy-Zauberei. Ab 16 Uhr stellt Birte Kehl von der Boutique Lieblingsteil zusammen mit ihren treuen Stuhrer Models die aktuelle Herbstmode vor. „Für die musikalische Unterhaltung am Abend sorgt wieder DJ Kee“, verspricht das Organisationsteam.

Der Sonntag beginnt traditionell um 10.30 Uhr mit dem Gottesdienst von Pastor Robert Vetter. Dieser wird musikalisch von dem Posaunenchor Del-Stuhr begleitet. Ab 14 Uhr öffnet das Café Klönschnack erneut mit einer Kuchenauswahl. Mit maritimen Klängen vom Shanty Chor Brinkum geht es um 15 Uhr weiter. Für alle, die am Vortag die Modenschau verpasst haben, zeigt Birte Kehl von der Boutique Lieblingsteil noch einmal ihre herbstlichen Highlights. Das Weinfest endet um 18 Uhr.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass sich interessierte
Anbieter „außerhalb des Bereiches Essen und Trinken“ wie zum Beispiel von Schmuck, Kunst, Handwerk, Basteleien oder Floristik gern mit einem Stand an dem Weinfest beteiligen dürfen. Sie können sich vorab telefonisch unter 04 21 / 95 70 08 21 bei Hechler & Twachtmann Immobilien melden. Der Überschuss aus den Standgeldern des Weinfestes möchten die Veranstalter nach der Feier an den TV Stuhr spenden, der die sanitären Anlagen in der Turnhalle großzügigerweise zur Verfügung stellt.

Das Weinfest in Alt-Stuhr ist am Freitag ab 19 Uhr, am Sonnabend von
14 bis 24 Uhr und am Sonntag von
11 bis 18 Uhr geöffnet.

Ihr Partner vor Ort






Mehr zum Thema