Überseestadt

Anzeige

Tourentag lädt zur Entdeckungsreise

Zum nunmehr zweiten Mal veranstaltet die Wirtschaftsförderung Bremen gemeinsam mit dem Überseestadt Marketingverein am Sonntag, 5. September, den Tourentag. Das Motto: „kreuz & quer durchs Quartier“.
29.08.2021, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Kristina Bumb
Tourentag lädt zur Entdeckungsreise

Mit dem Schiff, dem Rad oder zu Fuß – das Quartier lässt sich auf viele Arten erkunden.

Krause/WFB

Das Fabrikenufer mit seinen bunten Containerwürfeln erleben, von historischen Speichern zu hochmodernen Neubauprojekten radeln, per Schiff durch die Hafenbecken schippern, in das geschäftige Treiben des Großmarkts hineinschnuppern: All das ist beim Tourentag Überseestadt möglich. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Wirtschaftsförderung Bremen gemeinsam mit dem Überseestadt Marketingverein am Sonntag, 5. September, den Tourentag. Das Motto: „kreuz & quer durchs Quartier“.

Von 11 bis 18 Uhr geht es für die Teilnehmer auf kostenlosen Themenführungen durch das maritime Quartier, das mit einer Fläche von knapp 300 Hektar eines der größten städtebaulichen Projekte Europas ist. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bald dafür anmelden – das Angebot an Plätzen ist begrenzt, ein Ticket entsprechend begehrt.

doc7ha0tegymg536v7g7ig.jpg

Los geht’s: Willkommen zum Tourentag!

Foto: Krause/WFB

Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Schiff – die Überseestadt lässt sich auf vielfältige Weise erkunden. Wer sich für eine Radtour entscheidet, hat die Wahl zwischen der „Bike it“-Tour durch die Überseestadt – vorbei an alten Hafenanlagen, moderner Architektur und maritimen Boulevards – oder einer Fahrt zur Bremer Genusskultur. Dabei entdecken die Mitfahrenden, was das Quartier zwischen Speicher XI und Wesertower kulinarisch zu bieten hat. Für alle, die das Quartier lieber gemütlich vom Wasser aus erkunden möchten, steht die „Gräfin Emma“ bereit. An Bord des Schiffes geht es für die Passagiere vom Europahafen über den Strandpark Waller Sand in Richtung Holz- und Fabrikenhafen und zurück. Dabei erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über den Wandel der Hafengebiete zum modernen Stadtquartier.

Auf zur Überseeinsel

Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, kann sich einer der Touren an Land anschließen. Auf dem Programm stehen wie bereits im vergangenen Jahr Entdeckungstouren durch die Museums- und Kulturlandschaft rund um den Speicher XI, die Besichtigung der Getreideverkehrsanlage und ein Ausflug zur Überseeinsel.

Überseestadt Europahafen

Traumhafter Ausblick: Ein Besuch in der Überseestadt lohnt sich immer.

Foto: Bohms/WFB

Weil die Veranstaltung im vergangenen Jahr zahlreiche Besucher angezogen hat, wurde sie diesmal um drei weitere Touren ergänzt: Neu sind eine Tour zum preisgekrönten Strandpark Waller Sand, ein Blick hinter die Kulissen der Bremer Braumanufaktur inklusive Verköstigung sowie eine Führung über den Großmarkt.

Startpunkt der Touren ist jeweils beim HafenRummel am Speicher XI. Ein Shuttlebus steht bereit, um einen Teil der Mitfahrenden an den gewünschten Ort zu bringen. Um mit der „Gräfin Emma“ über die Weser zu schippern, steigt man also ebenfalls am HafenRummel ein. Eine Übersicht über die Führungen und die Startzeiten finden Interessierte im Internet unter www.ueberseestadt-bremen.de/tourentag2021.

Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist bei allen Führungen kostenfrei, für Snacks und Erfrischungen ist gesorgt. Ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen. Für die Fahrradtouren ist ein eigenes Fahrrad notwendig.

Info

Anmeldung

Interessierte müssen sich verbindlich für die Touren anmelden. Das funktioniert einfach per E-Mail: Namen und Telefon­nummer angeben und die Anmeldung an die Adresse event@ueberseestadt-­bremen.de schicken. Bleiben noch Plätze frei, kann man sich auch am Tourentag direkt vor Ort im Infozelt anmelden. Je nach gültigen Vorgaben zum ­Corona-Schutz benötigen die Teilnehmer für einige Touren einen Nachweis nach der 3G-­Regel: geimpft, genesen oder getestet.

Ihr Partner vor Ort





Mehr zum Thema