Jan Gäbler hält zwei Elfmeter beim 7:6 1. FCO gewinnt Bezirkspokal

Trotz zahlreicher Ausfälle aufgrund der Abschlussfahrten einiger Abiturienten haben es die U 19-Fußballer des 1. FC Osterholz-Scharmbeck geschafft: In einem dramatischen Elfmeterschießen setzte sich die Elf von Trainer Michael Bonacker im Bezirkspokalendspiel in Rotenburg mit 7:6 (2:2, 0:1) gegen den FC Rosengarten durch und krönte damit eine hervorragende Spielzeit.
31.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von CHRISTIAN THIEMANN

Trotz zahlreicher Ausfälle aufgrund der Abschlussfahrten einiger Abiturienten haben es die U 19-Fußballer des 1. FC Osterholz-Scharmbeck geschafft: In einem dramatischen Elfmeterschießen setzte sich die Elf von Trainer Michael Bonacker im Bezirkspokalendspiel in Rotenburg mit 7:6 (2:2, 0:1) gegen den FC Rosengarten durch und krönte damit eine hervorragende Spielzeit. „Wir hatten das Spiel von Anfang an im Griff“, gab Bonacker zu verstehen, dass seine Mannschaft topmotiviert war. Marcel Murken und Azad Kurnaz vergaben die ersten größeren Chancen, ehe Florian Harms das 0:1 machte. Anschließend verpasste der FCO mehrmals das 1:1. „Über ein 5:1 hätte sich Rosengarten nicht beschweren dürfen“, so Bonacker. Nach der Pause drehte Murken die Partie jedoch mit einem Doppelpack. Rosengarten kam noch zum 2:2, sodass Jan Gäbler im anschließenden Elfmeterschießen zum Helden wurde. Zwei Bälle wehrte der Schlussmann ab, während Kurnaz den Schlusspunkt setzte. „Für uns Trainer war es ein königlicher Abschluss. Es war eine sehr gute Saison“, freute sich Bonacker mit seinen Co-Trainern Stefan Lange und Andreas Hobein über den Erfolg im finalen A-Jugend-Jahr.

1. FC Osterholz-Scharmbeck: Gäbler; Gerken, Schliephake, Kurnaz, Boschen, Hirsch, Hobein, Murken, Tietjen, Jacobsen, Lange Tore: 0:1 (14.), 1:1 Marcel Murken (57.), 2:1 Marcel Murken (68.), 2:2 (72.) THI
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+