110 Athleten bei SGM-Premiere dabei

Nach der erfolgreichen Premiere steht einer Fortsetzung nichts im Wege: Zum ersten Mal hat die SG Marßel zusammen mit ihrem Leichtathletik-Kooperationspartner SG akquinet Lemwerder einen Advents-Crosslauf in Pellens Park veranstaltet, an dem 110 Aktive teilnahmen. In den Einzelwettbewerben über 8000 Meter siegten die akquinet-Athleten Waldemar Trudrung bei den Männer und Silvia Muchow bei den Frauen.
20.12.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald

Nach der erfolgreichen Premiere steht einer Fortsetzung nichts im Wege: Zum ersten Mal hat die SG Marßel zusammen mit ihrem Leichtathletik-Kooperationspartner SG akquinet Lemwerder einen Advents-Crosslauf in Pellens Park veranstaltet, an dem 110 Aktive teilnahmen. In den Einzelwettbewerben über 8000 Meter siegten die akquinet-Athleten Waldemar Trudrung bei den Männer und Silvia Muchow bei den Frauen.

Marßel·Lemwerder. Nach der im Juli besiegelten Kooperation zwischen der SG Marßel und der SG akquinet Lemwerder (SGaL) über die Weser hinweg war der Crosslauf in dem hügeligen Gelände von Pellens Park die erste große Herausforderung für beide Vereine.

Der akquinet-Trainer Gerold Christen sprach von einer gelungenen Premiere mit guten Leistungen, die von zahlreichen Zuschauern mit Beifall honoriert wurden. Christen: "Sie konnten Athleten anfeuern, die quasi zur 2. Bundesliga gehören, um einen Vergleich mit dem Fußballsport zu bemühen."

Wie berichtet, soll der im Streit von der LG Bremen-Nord geschiedene 43-jährige Erfolgstrainer bei der SG Marßel die Leichtathletik für Kinder bis zwölf Jahre reanimieren. In Lemwerder ist er verantwortlicher und von der SGaL bezahlter Trainer für die Jugendleichtathletik, zu der ab dem 13. Lebensjahr auch die Jungen und Mädchen aus Marßel stoßen.

Sie werden dann Mitglieder des niedersächsischen Vereins und starten im Trikot und auf Pässen der SGaL. Zum ersten von Kurt Pfeifenberger, Silke Möller und Holger Haase organisierten Crosslauf fanden sich denn auch zahlreiche Kinder und Jugendliche ein, die einst für die LG Bremen-Nord starteten und Gerold Christen zur SGaL folgten.

Das große Teilnehmerfeld wurde schließlich von Schülerinnen und Schülern der Oberschulen Helsinkistraße und Lerchenstraße komplettiert. Sie bewältigten die acht Kilometer lange und teilweise sehr anspruchsvolle Strecke im Team, das heißt: Sie absolvierten einen Staffellauf mit Stabübergabe über vier Runden von jeweils 2000 Metern. Was für zusätzliche Spannung sorgte und bei den Zuschauern und Aktiven gleichermaßen gut ankam.

Sieger wurden Philip von Estorf und Jan Kleinekathöfer von der SG akquinet Lemwerder vor Jesse und Eddie Pundt, die als Gäste von der LG Bremen-Nord an den Start gingen. Platz drei belegten Ibrahim Alzohery und Jan-Gerrit Göbel (SGaL) vor Christian Bunke und Johanna Christen (SGaL). Als bestes Schulteam gingen Justin Frost, Enis Albayrak und Malte Randecker von der OS Helsinkistraße als fünftbeste von insgesamt 29 Staffelmannschaften durchs Ziel.

Mit einer Zeit von 30:53 Minuten für die 8000 Meter lange Querfeldeinstrecke setzte sich bei den Männern Waldemar Trudrung hauchdünn mit einer Sekunde Vorsprung vor Christian Eichinger (beide SGaL) durch.

Dritter wurde ihr Vereinskollege Jörg Brunkhorst (32:20) vor Marcus Kohlhase vom VSK Osterholz-Scharmbeck (33:50) und Frank Minge (SGaL), der nach 35:53 Minuten die Ziellinie passierte. Der Frauen-Wettbewerb sah mit Silvia Muchow (SGaL) eine souveräne Siegerin, die für die 8000 Meter über Stock und Stein 42:52 Minuten benötige.

Zweite wurde die ebenfalls stark laufende Sonja Eden von der Freiwilligen Feuerwehr Platjenwerbe in 44:20 Minuten vor Anna-Lena Weichert (SGaL) in 47:33 Minuten. Platz vier ging an Heike Ohlenbusch-Raschen (49:15), während sich Doris Weichert vom Lauftreff der SG Marßel (59:49) über den fünften Platz freute.

110 Athleten bei SGM-Premiere dabei

Zitat:

"Sie konnten Athleten

anfeuern, die quasi zur 2. Bundesliga gehören."

Gerold Christen, Trainer

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+