Futsal Hallenkreismeisterschaft 18 Bewerber um sechs Endrundentickets

24 Mannschaften aus Delmenhorst und Oldenburg-Land sind bereits für die Hallenkreismeisterschaft im Futsal Anfang Januar qualifiziert. Nun treten die unterklassigsten Er
06.12.2019, 12:38
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ralf Kilian

Ganderkesee. Am letzten Januarwochenende steht zum dritten Mal die offizielle Hallen-Kreismeisterschaft im Futsal für die Teams aus Delmenhorst/Oldenburg-Land an. Ausrichter ist ab dem 24. Januar 2020 wieder die TSG Hatten-Sandkrug. Dafür sind neben Oberligist SV Atlas Delmenhorst und dem VfL Wildeshausen aus der Landesliga auch alle fünf hiesigen Bezirks- und sämtliche Kreisligisten, die keine zweite Mannschaft sind, vorab gesetzt. Dazu kommen die drei bestplatzierten Clubs aus der 1. Kreisklasse, namentlich der SV Achternmeer, SF Wüsting und der Delmenhorster BV. Gastgeber TSG Hatten-Sandkrug ist ebenfalls dabei.

24 Tickets sind vergeben, die übrigen sechs werden am Sonntag in Ganderkesee in der neuen Halle am Steinacker vergeben. Ausrichter ist wieder die SG Bookhorn. Maik Scherschanski vom Organisationskomitee hat ein 16-köpfiges Team für den reibungslosen Ablauf um sich versammelt. 18 Vereine nehmen teil, die sich auf drei Gruppen verteilen. Die beiden besten Mannschaften jeder Qualifikationsrunde sind im Januar in der Endrunde dabei. Die Spielzeit beträgt zehn Minuten.

Im Vorjahr wurden in der Gruppe A irrtümlich zwölf Minuten pro Spiel veranschlagt, was zu einer Verspätung von fast zwei Stunden führte. Denn dazu kommt, dass Futsal-typisch die Trainer pro Spiel eine einminütige Auszeit nehmen dürfen. Zudem dauert die letzte Spielminute meistens eher drei Minuten, weil die Uhr bei Unterbrechungen jeweils angehalten wird. Im Vorjahr hatten die Kickers Ganderkesee kurzfristig abgesagt, sodass ihre fünf Spiele gecancelt wurden – sonst wäre die Quali-Runde erst Sonntagnacht beendet gewesen. Auch so dauert die Veranstaltung zehneinhalb Stunden.

Beginn am Sonntag ist um 9.30 Uhr, klarer Favorit der Gruppe A ist der SV Tungeln aus der 1. Kreisklasse. Das Auftaktspiel bestreiten zwei Clubs, die im Vorjahr die Mühlen der Qualifikation erfolgreich überstanden. Bei Grün-Weiß Kleinenkneten aus der 2. Kreisklasse war das zu erwarten, der SV Rethorn aus der 3. Kreisklasse schaffte die Endrundenteilnahme zum zweiten Mal in Folge recht überraschend. Außerdem am Start ist der SC Colnrade (Herbstmeisterin der 2. KK), der Bookholzberger TB (Zehnter in der 2. KK) und die Kickers Ganderkesee (Zweiter in der 4. KK).

Die Gruppe B beginnt um 13 Uhr. Dann können sich die Teilnehmer bald an frischen Waffeln erfreuen, schon vorher verspricht das Orga-Team der SG Bookhorn Würstchen und belegte Brötchen. Die werden den Beckeln Fountains nur schmecken, wenn sie sich als klassenhöchstes Team erneut für die Endrunde qualifizieren. Veranstalter SG Bookhorn (Zwölfter in der 2. KK) würde sich auch gerne durchsetzen, ließ im Vorjahr jedoch im letzten Spiel durch eine 0:1-Niederlage dem SV Rethorn den Vortritt. Gegen den FC Hockensberg (Siebter in der 3. KK) ist Bookhorn im Auftaktspiel Favorit, mit den SF Littel (Sechster in der 2. KK) und dem TSV Ippener (Dritter in der 2. KK) gibt es deutlich stärkere Gegner. Klassentiefster Verein ist der TuS Döhlen als Zehnter der 4. KK.

Nur ein Punkt hinter dem TuS Döhlen rangiert in der Feldserie die vierte Mannschaft des Delmenhorster TB. Umso erstaunlicher, dass mittlerweile auch die erste Mannschaft des Turnerbundes durch die Qualifikation muss. In der Gruppe C bestreitet der DTB seine erste Partie um 16.56 Uhr gegen den BSV Benthullen. Der ist in der 4. Kreisklasse sogar noch einen Platz hinter dem DTB IV eingereiht. In dieser „Delmenhorster Gruppe“ sind auch noch der SV Borussia (Vierter in der 2. KK) und der Adelheider TV (Achter in der 3. KK) am Start. Der TuS Vielstedt als Neunter der 2. KK und der SC Dünsen als 13. derselben Liga machen sich ebenfalls Hoffnungen.

Denn so wenig sich die Vereine traditionell mit Futsal befassen, so reizvoll wäre zum Beispiel ein Gruppensieg in der Gruppe C. Damit würde man nämlich in der Endrunde auf den SV Atlas und den TuS Heidkrug treffen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+