NFV-Meisterschaft

2. eFootball-Cup: Gruppen stehen fest

Der VfL Wildeshausen, VfL Stenum und die SF Wüsting-Altmoorhausen wissen nun, gegen wen sie bei der Niedersachsenmeisterschaft antreten.
13.01.2020, 12:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
2. eFootball-Cup: Gruppen stehen fest
Von Justus Seebade

Hannover. Es ist angerichtet: Die 24 Gruppen des 2. eFootball-Cups des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) sind ausgelost. „Losfee“ war Tobias Sieverin, der gemeinsam mit Ronja Oltrogge unter der Leitung des NFV-Direktors Jan Baßler das eFootball-Projekt betreut. Die Auslosung wurde live bei Facebook gestreamt.

Aus dem Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst sind drei Teams dabei. In Gruppe 13 treffen die SF Wüsting-Altmoorhausen auf den FC Wesuwe (Emsland), MTV Hondelage (Braunschweig) und STK Eilvese (Neustadt am Rübenberge). Der VfL Wildeshausen bekommt es in Gruppe 14 mit dem SV Eintracht Afferde (Hameln), TSV Okel (Landkreis Diepholz) und VfL Westercelle zu tun. In Gruppe 15 misst sich der VfL Stenum mit FSG Pollhagen (Landkreis Schaumburg), SV BE Steimbke (Landkreis Nienburg) und TSV Stelle (Landkreis Harburg).

Die eFootball-Niedersachsenmeisterschaft wird am kommenden Sonntag, 19. Januar, ab 13 Uhr in der Swiss Life Hall in Hannover ausgetragen. Der Eintritt ist frei. Für das Endturnier in der Landeshauptstadt haben sich die ersten drei Teams von eFootball-Meisterschaften, die seit Ende Oktober in 32 der 33 Kreise des NFV ausgetragen wurden, qualifiziert. Hinzu kommen mit dem TSV Fortuna Oberg, TuS Eschede und TSV Altenwalde die drei Bestplatzierten des 1. NFV-eFootball-Cups aus dem Vorjahr.

Bei der diesjährigen Auflage treten 96 Teams an, die in 24 Gruppen à vier Mannschaften spielen. Die ersten beiden Mannschaften aus jeder Gruppe ziehen in die K.o.-Runde ein. Alle drittplatzierten Teams sowie die besten acht Viertplatzierten ermitteln 16 weitere Teilnehmer für die K.o-Runde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+