Hagen

25-Meter-Tor von Jeremy da Rocha Nunes

Hagen. Der FC Hagen/Uthlede II schob sich auf dem Ausweichplatz in Uthlede mit einem 2:1-Sieg über den FC Land Wursten ins gesicherte Mittelfeld der Fußball-Kreisliga Cuxhaven vor. „Meine Mannschaft hat nach der Niederlage beim VfL Wingst eine richtig gute Reaktion gezeigt“, freute sich Hagens Trainer Björn Lüerssen.
21.11.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Hagen. Der FC Hagen/Uthlede II schob sich auf dem Ausweichplatz in Uthlede mit einem 2:1-Sieg über den FC Land Wursten ins gesicherte Mittelfeld der Fußball-Kreisliga Cuxhaven vor. „Meine Mannschaft hat nach der Niederlage beim VfL Wingst eine richtig gute Reaktion gezeigt“, freute sich Hagens Trainer Björn Lüerssen. Die Hausherren besaßen zwar bereits in der ersten Halbzeit mehr und auch die besseren Chancen, hatten nach einer halben Stunde jedoch auch Glück, dass Flamur Ramadani ausrutschte, nachdem er Hagens Keeper Moritz Hogen bereits ausgespielt hatte.

Mit einem sehenswerten 25-Meter-Schuss brachte die Leihgabe aus der ersten Formation, Jeremy da Rocha Nunes, die Gastgeber Sekunden vor der Pause in Führung. Nachdem Jan Hasselmann noch an Land Wurstens Torwart Fynn Grastorff gescheitert war, staubte Jan-Luca Gehrmann zur Vorentscheidung ab (53.). Moritz Hogen verursachte den Elfmeter, den Mahmut Adibelli zum 1:2 nutzte und hätte dafür auch die Rote Karte kassieren können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+