Vorbereitungen für 8. McDonald's Junior-Cup laufen nach Plan/48 Mannschaften treten am Wochenende an 650 Jugendkicker kämpfen um Siegerpokal

Delmenhorst. Die Plätze im Delmenhorster Stadion sind gekreidet. Einige Zelte stehen schon. Alle Tore sind da. Das Feld für den 8. McDonald's Junior-Cup ist bestellt. "Wir sind voll im Plan. Die Anspannung nimmt zu", berichtete Organisator Michael Zoll gestern. Am morgigen Sonnabend wird das große internationale Fußballturnier für U11-Junioren um 9 Uhr im Stadion eröffnet. Ab 10 Uhr rollt am Sonnabend und Sonntag der Ball. 48 Mannschaften mit insgesamt rund 650 Spielern kämpfen um den Turniersieg.
17.06.2011, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
650 Jugendkicker kämpfen um Siegerpokal
Von Christoph Bähr

Delmenhorst. Die Plätze im Delmenhorster Stadion sind gekreidet. Einige Zelte stehen schon. Alle Tore sind da. Das Feld für den 8. McDonald's Junior-Cup ist bestellt. "Wir sind voll im Plan. Die Anspannung nimmt zu", berichtete Organisator Michael Zoll gestern. Am morgigen Sonnabend wird das große internationale Fußballturnier für U11-Junioren um 9 Uhr im Stadion eröffnet. Ab 10 Uhr rollt am Sonnabend und Sonntag der Ball. 48 Mannschaften mit insgesamt rund 650 Spielern kämpfen um den Turniersieg.

Wichtig für Zoll ist vor allem, dass es bislang keine kurzfristigen Absagen für das Turnier gegeben hat. Lediglich der Hamburger SV zog seine Zusage rechtzeitig zurück, weil er an diesem Wochenende um den Hamburger Pokal kämpft. Als Ersatz rückte der SC Poppenbüttel nach. "Ich bin erst glücklich, wenn am Sonnabend zur Eröffnung alle 48 Mannschaften auf dem Platz stehen", sagt Zoll, der das Turnier zusammen mit Manfred Imhoff organisiert.

Als Turnierfavoriten nennt der Organisator Bayer Leverkusen und den FC Schalke 04. Die Leverkusener sicherten sich bereits im Vorjahr den riesigen Siegerpokal, nachdem sie den Hamburger SV im Finale mit 3:1 geschlagen hatten. Bayer und Schalke gehören zudem zu den Stammgästen bei dem Delmenhorster Turnier: Wie Werder Bremen oder der 1. FC Köln auch nehmen sie zum achten Mal teil. In der ewigen Tabelle des McDonald's Junior-Cups liegen die beiden Clubs ebenfalls ganz vorne. Bayer sammelte bei seinen sieben Teilnahmen 122 Punkte, Schalke 109 Punkte. Auf den Plätzen drei und vier folgen Hertha BSC Berlin (106 Punkte) und Borussia Dortmund (101 Punkte) - beide ebenfalls Anwärter auf den Turniersieg.

Neben den großen Namen aus der Bundesliga machen insbesondere die Nachwuchsmannschaften ausländischer Topclubs den Reiz des McDonald's Junior-Cups aus. In diesem Jahr freut sich Organisator Zoll speziell über die Teilnahme des FC Coritiba aus Brasilien. Die Verantwortlichen des Vereins hatten sich per E-Mail an ihn gewandt, weil sie unbedingt beim Turnier dabei sein wollten. Auch die U11 des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin und des englischen Traditionsclubs FC Fulham treten in Delmenhorst an.

Auf eine Überraschung hoffen zehn Teilnehmer aus Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg. Für sie wäre schon das Überstehen der Vorrunde am Sonnabend ein großer Erfolg. Die Gruppen hierfür loste, wie berichtet, Werder-Trainer Thomas Schaaf aus, der Schirmherr des McDonald's Junior-Cups ist. Spannend dürfte sein, wie sich der Delmenhorster BV in Gruppe A gegen Bucaspor Futbol aus der Türkei, Schalke 04 und den FC St. Pauli schlägt. Den SV Baris erwarten in Gruppe D reizvolle Duelle mit Juventus Turin, Borussia Dortmund und Hannover 96. Der VfL Stenum und der FC Hude bekommen es in Gruppe H mit Bayer Leverkusen, Coritiba und dem 1. FC Nürnberg zu tun.

Die besten drei Teams aus jeder Gruppe schaffen es in die Masterrunde, in der wiederum die Plätze in der K.o.-Runde vergeben werden. Die letzten acht Teams treffen am Sonntag ab 13 Uhr im Viertelfinale aufeinander. Das Finale ist für 15.16 Uhr im Stadion geplant. Zudem finden Platzierungsspiele um alle Ränge statt.

Für Unterhaltung abseits des Fußballplatzes sorgt in diesem Jahr erstmals ein Kinderfest des WESER-KURIER. Hier gibt es einen Sport- und Spielepark mit Kletterberg und Hüpfburg. Beim "Slack-Line", einer Art Seiltanz, ist Geschicklichkeit gefragt, beim Torwandschießen geht es um Treffsicherheit. Zudem sorgen Spiele, eine Kinderschmink-Manege und ein Geschicklichkeitsparcours für Unterhaltung bei den Kindern. Im Gastro-Bereich können sich die Erwachsenen ausruhen. Bei einer großen Tombola sind unter anderem ein signiertes Werder-Trikot und Karten für das erste Werder-Heimspiel der kommenden Saison zu gewinnen. Freikarten für das Kinderfest hat der WESER-KURIER an allen Grundschulen und Kindertagesstätten in Delmenhorst und Ganderkesee verteilt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+