Stindl wechselt nach Mönchengladbach 96-Kapitän geht von Bord

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat das Rennen um Lars Stindl verloren. Der Kapitän der Niedersachsen wechselt zur neuen Saison zu Borussia Mönchengladbach.
26.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat das Rennen um Lars Stindl verloren. Der Kapitän der Niedersachsen wechselt zur neuen Saison zu Borussia Mönchengladbach. Das teilten beide Klubs am Mittwoch mit. Stindl, der von mehreren Bundesligaklubs umworben wurde, erhält bei den Borussen einen Vertrag bis 2020. Die festgeschriebene Ablösesumme liegt bei drei Millionen Euro.

„Wir hatten bei den Bemühungen um Lars Stindl starke Konkurrenz und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat“, teilte Borussias Sportdirektor Max Eberl mit. Noch am Dienstag hatte sich 96-Coach Tayfun Korkut optimistisch gezeigt, Stindl trotz der unsicheren Situation im Abstiegskampf mit 96 in Hannover halten zu können. „Hannover 96 hat Lars ein sehr gutes Angebot vorgelegt. Dass er sich für einen Wechsel im Sommer entscheidet, haben wir zu respektieren. Er gehört zu den begehrtesten Spielern in der Bundesliga“, erklärte 96-Sportdirektor Dirk Dufner.

In Mönchengladbach soll der im Mittelfeld flexibel einsetzbare Profi vor allem die Lücke schließen, die Christoph Kramer hinterlässt. Der Weltmeister kehrt nach zwei Jahren auf Leihbasis bei den Gladbachern zurück zu Bayer Leverkusen. Neben Gladbach sollen unter anderem auch Bayer Leverkusen und Schalke 04 an dem Mittelfeldspieler interessiert gewesen sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+