VFL WILDESHAUSEN Abwehrtalent Heinrich kommt

Wildeshausen. Der VfL Wildeshausen hat sich den sechsten externen Zugang gesichert: Innenverteidiger Niklas Heinrich wechselt von der SG JDH Delmenhorst zum Aufsteiger in die Fußball-Landesliga. Der 18-Jährige könnte zwar noch ein weiteres Jahr in der A-Jugend spielen, ist aber für das erste Herrenteam eingeplant.
04.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der VfL Wildeshausen hat sich den sechsten externen Zugang gesichert: Innenverteidiger Niklas Heinrich wechselt von der SG JDH Delmenhorst zum Aufsteiger in die Fußball-Landesliga. Der 18-Jährige könnte zwar noch ein weiteres Jahr in der A-Jugend spielen, ist aber für das erste Herrenteam eingeplant. Trainer Marcel Bragula wurde auf Heinrich aufmerksam, als er Anfang Juni ein Spiel der SG JDH in der A-Jugend-Landesliga verfolgte. Zuvor hatte Wildeshausen bereits Lennart Feldhus (TV Munderloh) Bastian Stuckenschmidt (Harpstedter TB), Sebastian Bröcker (TV Dötlingen), Kevin Kari (VfL Oldenburg U19) und Torhüter Thomas Büttelmann (TSV Wallhöfen) verpflichtet. Aus den eigenen Reihen rücken Keeper Lauren Riedel sowie Andreas Kari und Yannis Brockmann neu in den Kader auf.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+