Oyten entführt Zähler aus Bremen Alle sind zufrieden

Bremen. „Mit diesem Ergebnis waren alle einverstanden“, sagte Jürgen Prütt, nachdem der Trainer mit seiner weiblichen B-Jugend des TV Oyten am Donnerstag beim SV Werder Bremen angetreten war. Der Handball-Verbandsligist entführte mit einem 25:25 (11:13) zumindest einen Zähler aus der Klaus-Dieter-Fischer-Halle.
11.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Alle sind zufrieden
Von Florian Cordes

Bremen. „Mit diesem Ergebnis waren alle einverstanden“, sagte Jürgen Prütt, nachdem der Trainer mit seiner weiblichen B-Jugend des TV Oyten am Donnerstag beim SV Werder Bremen angetreten war. Der Handball-Verbandsligist entführte mit einem 25:25 (11:13) zumindest einen Zähler aus der Klaus-Dieter-Fischer-Halle.

Beim Blick auf den Spielverlauf verwundert es jedoch, dass Prütt mit dem Unentschieden zufrieden ist. Denn drei Minuten vor dem Schlusspfiff führte der TVO noch mit drei Toren – 25:22. „Werder hat dann aber noch einmal richtig aufgedreht. Beide Mannschaften hatten gute Phasen und schlechte. Daher geht das Unentschieden auch in Ordnung“, sagte Prütt. Um ein Haar hätten die „Vampires“ sogar noch verloren. Denn der letzte Angriff des Spiels gehörte den Werderanerinnen. Trotz Überzahl gelang es dem SVW jedoch nicht, den Ball ein 26. Mal im Oytener Tor unterzubringen. „Für uns stimmt die Richtung aktuell“, meinte Jürgen Prütt, der mit seinem Team auf dem zweiten Tabellenplatz steht.

SV Werder Bremen - TV Oyten 25:25 (13:11) TV Oyten: Lührs - Otten (9), W. Meyer (5), Köster (3), Wiezny (3), Moos (3), Kraas (2), J. Meyer, Heske, Pohlmann, Isabel FCO
Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+