Erstes Qualiturnier terminiert An der Schwelle zur Bundesliga

Oyten. Am 28. und 29.Ausrichter des Turniers mit insgesamt acht Mannschaften ist der MTV Groß Lafferde (Landkreis Peine). Der TV Oyten bekommt es in seiner Vierer-Gruppe mit dem TSV Anderten Hannover, BSV 93 Magdeburg und NSG Nickelhütte/Aue zu tun.
25.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Oyten. Am 28. und 29. Mai ist es soweit. An diesen beiden Tagen steht eine Premiere an: Mit dem Nachwuchs des TV Oyten wird erstmals eine männliche A-Jugend aus dem Landkreis Verden an die Tür zur Handball- Bundesliga klopfen. Inzwischen hat der Verband den Spielort für das erste Qualifikationsturnier bekannt gegeben und auch die Gegner stehen fest für das Team von Trainer Thomas Cordes.

Ausrichter des Turniers mit insgesamt acht Mannschaften ist der MTV Groß Lafferde (Landkreis Peine). Der TV Oyten bekommt es in seiner Vierer-Gruppe mit dem TSV Anderten Hannover, BSV 93 Magdeburg und NSG Nickelhütte/Aue zu tun. Aus der Viererstaffel schaffen die drei besten Teams den Sprung in die zweite Runde, die am Wochenende 3./4. Juni in Burgdorf ausgespielt wird. Am Ende qualifizieren sich zwei Mannschaften direkt für die Bundesliga-Saison 2017/2018. Zwei weitere Teams erhalten eine weitere Chance in einer bundesweiten Qualifikationsrunde.

In der Parallelgruppe der Oytener spielen die SG HC Bremen/Hastedt, die HSG Freiberg (Sachsen), die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und der TV Schiffdorf. Als Favoriten auf die beiden Direktplätze werden im Vorfeld die SG HC Bremen/Hastedt und BSV 93 Magdeburg gehandelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+