Oyten Anschluss ist hergestellt

Oyten (prü). Mit einem ungefährdeten 37:18 (19:10)-Erfolg über die HSG Bützfleth/Drochtersen, dem Tabellenschlusslicht der Handball-Landesliga, haben die A-Jugend-Handballer des TV Oyten den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle hergestellt. Entsprechend zufrieden war Peter Bartniczak.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Mit einem ungefährdeten 37:18 (19:10)-Erfolg über die HSG Bützfleth/Drochtersen, dem Tabellenschlusslicht der Handball-Landesliga, haben die A-Jugend-Handballer des TV Oyten den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle hergestellt. Entsprechend zufrieden war Peter Bartniczak. „Mit dem Sieg im Rücken“, sagte der Trainer, „sollten wir die nächsten Aufgaben nun mit mehr Selbstbewusstsein angehen.“

Für den TV Oyten traf Fynn Mosel neun Mal. Glenn Rades und der B-Jugendliche Noah Dreyer steuerten je sieben Tore zu dem deutlichen Erfolg bei. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen die Spitzenteams des Elsflether TB und der HSG Delmenhorst präsentierte sich Oytens Nachwuchs gegen die Gäste aus dem Landkreis Stade von Beginn an bestens aufgelegt. Der TVO führte mit 7:4, in die Halbzeit ging es dann schon mit einer Neun-Tore-Führung. Am Ende hatte Peter Bartniczak von seinen Jungs eine geschlossene Teamleistung gesehen. „Alle Spieler haben ihre Anteile bekommen – und sie auch genutzt“, sagte der Coach. Nach einem spielfreien Wochenende startet Oyten am 13. Dezember mit einem Auswärtsspiel beim Nachbarn SG Bremen-Ost in die Rückrunde.

TV Oyten - HSG Bützfleth/Drochtersen 37:18 (19:10)

TV Oyten: Metz – Mosel (9), Rades (7), Dreyer (7), Payk (4), Behrens (3), Kruse (2), Lange (2), Thoden (1), Hassing (1), Thalmann (1) (prü)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+