Arbeitssieg für den TV Lilienthal

Lilienthal (sü). Die Bremenliga-Handballer des TV Lilienthal hatten gegen den Vorletzten SG Findorff II nicht ihren besten Tag, so dass letztlich nur die beiden Punkte beim 25:20-Arbeitssieg entscheidend waren.
24.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wilhelm Schütte

Lilienthal (sü). Die Bremenliga-Handballer des TV Lilienthal hatten gegen den Vorletzten SG Findorff II nicht ihren besten Tag, so dass letztlich nur die beiden Punkte beim 25:20-Arbeitssieg entscheidend waren. Die zähe Begegnung verlief zunächst ausgeglichen. Nach und nach setzten sich die Gastgeber bis zur Pause auf 11:7 ab. Damit war die Begegnung keineswegs gewonnen, der Gegner kam in den zweiten 30 Minuten mehrfach bedrohlich heran. Erst kurz vor dem Ende setzten sich die Lilienthaler von 18:17 auf 22:17 ab – die Vorentscheidung. Hierbei tat sich bei dem mit mehrfachem Ersatz angetretenen Sieger vor allem Jörn Jansen mit schönen Tempogegenstößen hervor. Nils-Oke Bartelsen und Torwart Benjamin Werther gehörten ebenfalls zu den Aktivposten beim Tabellenfünften.

TV Lilienthal: Benjamin Werther, Schulte-Fabry; Jansen (4), Wendler (6/2), Detert (4), Clemens Werther (2), Berthold (3), Gust (2), Piekuth, Bartelsen (4)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+