SVGO II gewinnt gegen Stedingen

Arne Hellmann wirft 14 Tore

Grambke. In der Handball-Landesklasse der Männer entschied der SV Grambke-Oslebshausen II das Nachholspiel gegen die HSG Stedingen mit 36:29 (16:12) für sich. Als Sieggaranten galten dabei die beiden SVGO-Torhüter Michael Mulinski und Bastian Entel­mann, die die Stedinger regelrecht zur Verzweiflung trieben, sowie der 14-fache Torschütze Arne Hellmann.
11.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Thiemann

Grambke. In der Handball-Landesklasse der Männer entschied der SV Grambke-Oslebshausen II das Nachholspiel gegen die HSG Stedingen mit 36:29 (16:12) für sich. Als Sieggaranten galten dabei die beiden SVGO-Torhüter Michael Mulinski und Bastian Entel­mann, die die Stedinger regelrecht zur Verzweiflung trieben, sowie der 14-fache Torschütze Arne Hellmann.

Dabei startete die HSG Stedingen gut ins Spiel und führte schnell mit 2:0. Dann gelang dem Gastgeber jedoch ein Lauf, der zum 7:2 nach zwölf Minuten führte. Hauke Dierks nahm daraufhin eine Auszeit und Marlon Allerheiligen fortan auf Mann­deckung. Die HSG schaffte es auch im zweiten Durchgang zu selten, die 6:0-Deckung des SVGO zu knacken sowie die Offensivkraft zu bremsen. Beim jeweils von Sönke Dierks erzielten 16:18 und 19:21 kamen die Gäste zwar noch mal bis auf zwei Tore ran, doch anschließend zog die Mannschaft von Jörg Rutenberg wieder davon.

Stedingen versuchte es in den letzten fünf Minuten mit einer Manndeckung, doch auch diese Maßnahme verpuffte. „Wir hätten noch sechs Stunden spielen können und hätten nicht gewonnen“, konstatierte HSG-Betreuer Hartmut Kranz, der von einem verdienten SVGO-Sieg sprach. Rutenberg sah es ähnlich und freute sich über die starke Leistung: „Das haben sie schon gut gemacht. Die Torhüter haben echt granatenmäßig ­gehalten.“ Der SVGO bestreitet die letzte Partie beim Tabellenzweiten SG HC Bremen/Hastedt II, Stedingen tritt beim Zehnten Otterndorf an (beide Sbd., 17.30 Uhr).

SVGO Bremen II: Entelmann, Mulinski; Wendler (2), Stellmascek (3), Stegemann (2), Wendt (2), Rüttjerott (1), Allerheiligen (4), Hellmann (14/5), Feldermann (1), Tom Lange, Nick Lange (6), Behrmann (1), Metzscher.

HSG Stedingen: Kranz, Nocon; Dierks (10/1), Marcel Tytus (6), Janßen (4), Döhle (4), Hagestedt (1), Nolte (1), Reiners (1), Treichel (1), Petrick (1/1), Scharp.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+