Stadtrivale Real führt mit 3:0 Atlético hofft auf epische Aufholjagd

Madrid. Ganz Madrid spricht dieser Tage von der „Remontada”. Fans und Profis von Atlético Madrid hoffen darauf, im Halbfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (20.
10.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Emilio Rappold

Madrid. Ganz Madrid spricht dieser Tage von der „Remontada”. Fans und Profis von Atlético Madrid hoffen darauf, im Halbfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) gegen Stadtrivalen Real eine epische Aufholjagd zu schaffen und das 0:3 vom Hinspiel zu korrigieren. Die Königlichen um Weltmeister Toni Kroos und den zuletzt groß auftrumpfenden Weltfußballer Cristiano Ronaldo wollen die Sensation nicht zulassen und alles für eine historische Saison bereiten: Als erster Klub kann Real den Champions-League-Titel erfolgreich verteidigen. Und zudem erstmals seit 1958 auch das Double aus Meisterschaft und Königsklassen-Triumph schaffen.

Die Real-Fans wähnen sich bereits im Finale und nicht wenige haben sogar schon für den 3. Juni Flüge nach Cardiff gebucht. Doch Trainer Zinedine Zidane und dessen Schützlinge mahnen bei allem Optimismus zur Vorsicht. Zizou meinte am Wochenende nach dem 4:0-Liga-Erfolg des Tabellenführers bei Absteiger FC Granada, er denke noch nicht an das Double. Und Jungstürmer Lucas Vázquez warnte: „Alle Spiele gegen Atlético sind schwer. Es ist ein großes Team.”

Real ist sowohl in europäischen Wettbewerben als auch in Spanien bei K.-o.-Duellen nach einem 3:0 nie ausgeschieden. Der Gegner gibt dennoch nicht auf. Mittelfeldmann Saúl gab die Zielsetzung vor: Um eine Chance zu haben, dürfe man kein Tor zulassen und sollte „schon in der ersten Hälfte treffen”. Bleibt Atlético ohne Gegentor, beendet der Arbeiterklub eine Superserie des Nobelvereins: Das Team um Ronaldo trifft schon seit 60 Spielen in Serie. Hoffnung macht Atlético dabei ein Blick zurück in den Februar 2015: Damals bezwang der „kleine Bruder“ Real im Calderón mit 4:0.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+