Der Turn- und Sportverein Warfleth lädt Kinder zu einem Schnuppertraining im Kanupolo Auf der Ollen dem nassen Ball hinterher

Warfleth (kos). Bereits zum zweiten Mal hat der Turn- und Sportverein (TuS) Warfleth im Rahmen des Kinderferienprogramms einen Schnupperkursus Kanupolo veranstaltet. 15 Kinder tummelten sich in den kleinen, wendigen Kajaks in der Ollen und versuchten, den zwangsläufig nassen Ball mittels Paddel oder mit der Hand zum Mitspieler zu passen.
20.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Warfleth (kos). Bereits zum zweiten Mal hat der Turn- und Sportverein (TuS) Warfleth im Rahmen des Kinderferienprogramms einen Schnupperkursus Kanupolo veranstaltet. 15 Kinder tummelten sich in den kleinen, wendigen Kajaks in der Ollen und versuchten, den zwangsläufig nassen Ball mittels Paddel oder mit der Hand zum Mitspieler zu passen.

Kanupolo ist eine Mischung aus den Sportarten Handball, Basketball und Paddeln. "Wer keine Angst vor dem Wasser hat und ein Schwimmabzeichen besitzt, ist beim Kanupolo herzlich willkommen" erläutert Niklas Burhardt, Mitglied der Kanupolo-Bundesligamannschaft des TuS Warfleth, die Voraussetzungen.

Zu Beginn der Ferienveranstaltung stand allerdings die Sicherheit im Vordergrund: Erst nachdem sie eine Schwimmweste angelegt hatten, durften die Kinder mit den Kanus ins Wasser. Nur wenige hatten Probleme mit dem Gleichgewicht und kippten mit dem Boot zur Seite. "Das Wasser ist kalt und nass", stellte eine Anfängerin lachend fest und stieg nach ihrem unfreiwilligen Bad sofort wieder ins Boot.

Wer Kanupolo probieren möchte, kann bei einer Trainingseinheit vorbeischauen. Das Anfängertraining findet jeden Mittwoch von 16 Uhr bis 18 Uhr an der Anlegeanlage an der Ollen in Berne statt. Boote und weitere Material sind vorhanden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+