Organisator Michael Zoll will aufhören "Auf Höhepunkt abtreten"

Delmenhorst. In den vergangenen Jahren hatte Organisator Michael Zoll kurz nach dem Ende des McDonald's Junior-Cups schon häufiger vom Aufhören geredet und es sich doch noch anders überlegt. Diesmal verkündete er seinen Abschied allerdings sogar auf der Bühne am Ende der Siegerehrung. "Ich höre auf. Das sage ich unter Vorbehalt", kündigte der 42-Jährige an. Auf Nachfrage sagte Zoll später: "Die Entscheidung ist jetzt definitiv. Ich möchte auf dem Höhepunkt abtreten. Wir hatten diesmal sogar Brasilianer dabei. Mehr kann man nicht erreichen." Er habe von allen Mannschaften positive Rückmeldungen erhalten: "Alle wollen wiederkommen."
20.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christoph Bähr

Delmenhorst. In den vergangenen Jahren hatte Organisator Michael Zoll kurz nach dem Ende des McDonald's Junior-Cups schon häufiger vom Aufhören geredet und es sich doch noch anders überlegt. Diesmal verkündete er seinen Abschied allerdings sogar auf der Bühne am Ende der Siegerehrung. "Ich höre auf. Das sage ich unter Vorbehalt", kündigte der 42-Jährige an. Auf Nachfrage sagte Zoll später: "Die Entscheidung ist jetzt definitiv. Ich möchte auf dem Höhepunkt abtreten. Wir hatten diesmal sogar Brasilianer dabei. Mehr kann man nicht erreichen." Er habe von allen Mannschaften positive Rückmeldungen erhalten: "Alle wollen wiederkommen."

Verabschiedet wurde gestern zudem Regina Klausch, McDonald's Sprecherin für die Region Nord-Ost. Sie hatte den McDonald's Junior-Cup von Anfang an unterstützt und erhielt von den Organisatoren Zoll und Manfred Imhoff zum Dank ein Blumenpaket. "Wir haben hier etwas Großartiges für die Kinder geschaffen. Das Turnier ist erhaltenswert", sagte Klausch. Auch ihre Nachfolgerin Jennifer Gehrmann zeigte sich beeindruckt vom Teilnehmerfeld. Ob McDonald's die Veranstaltung weiter unterstützt, entscheide sich aber erst im August bei der Etatplanung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+