Osterholz-Scharmbeck Auf und Ab mit glücklichem Ende

Osterholz-Scharmbeck. Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Spitzenreiter SV Drochtersen/Assel haben die U19-Fußballer des JFV Verden/Brunsbock auch den Tabellenzweiten der Landesliga geschlagen. Die Mannschaft von Trainer Walter Hötzl setzte sich nach einem Auf und Ab mit 4:3 (2:1) beim FC Osterholz-Scharmbeck durch.
09.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maurice Reding

Osterholz-Scharmbeck. Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Spitzenreiter SV Drochtersen/Assel haben die U19-Fußballer des JFV Verden/Brunsbock auch den Tabellenzweiten der Landesliga geschlagen. Die Mannschaft von Trainer Walter Hötzl setzte sich nach einem Auf und Ab mit 4:3 (2:1) beim FC Osterholz-Scharmbeck durch.

Die Verdener kamen gut in die Partie und gingen in der 19. Minute nach einem Eigentor von Hilko Christian Kaum mit 1:0 in Führung. Nur sieben Minuten später erhöhte Robert Decani für die Gäste auf 2:0 (26.). Luca Boschen brachte Osterholz-Scharmbeck aber noch einmal heran und verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Gastgeber (33.).

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein echter Schlagabtausch. Zunächst erhöhte Tobias Bening auf 3:1 für die Verdener (53.), doch innerhalb von sechs Minuten kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Marcel Murken verkürzte in der 57. Minute auf 2:3, und nach 63 Minuten stand es tatsächlich 3:3. Florian Lange traf zum umjubelten Ausgleichstreffer. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Und in der Nachspielzeit (90.+2) fiel das entscheidende Tor: Sebastian Brünger markierte die 4:3-Führung für die Mannschaft von Hötzl, die durch den Sieg nur noch einen Punkt Rückstand auf die Gastgeber in der Tabelle hat.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+