Heiligenfelde AUFSTIEG DER FUSSBALLERINNEN?

Heiligenfelde. Die Frauen des SV Heiligenfelde haben im ersten Spiel der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Fußball-Landesliga Hannover ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und ihre Ansprüche unterstrichen. Mit 3:1 (1:1) triumphierte die Elf von Trainer Kim Neubert beim SC Hemmingen-Westerfeld und hat sich damit eine ideale Ausgangsposition vor dem entscheidenden Heimspiel gegen den TSV Havelse II (3.
31.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Frauen des SV Heiligenfelde haben im ersten Spiel der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Fußball-Landesliga Hannover ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und ihre Ansprüche unterstrichen. Mit 3:1 (1:1) triumphierte die Elf von Trainer Kim Neubert beim SC Hemmingen-Westerfeld und hat sich damit eine ideale Ausgangsposition vor dem entscheidenden Heimspiel gegen den TSV Havelse II (3. Juni ab 19.30 Uhr) verschafft. Davor lag allerdings ein hartes Stück Arbeit gegen einen bärenstarken Gegner, der den Gästen bis zum Schluss alles abverlangte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+