Der amtierende Oberliga-Meister stellt sich auf eine unangenehme Abwehr des Aufsteigers ein Axel Seefeld warnt vor der Torfrau des SV Höltinghausen

Oyten (prü). Trotz der jüngsten 27:28-Niederlage beim VfL Oldenburg III weist der Vorjahresmeister in der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen, TV Oyten II, vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger SV Höltinghausen (Sonntag, 15 Uhr, Pestalozzihalle) nur zwei Minuszähler mehr auf als Spitzenreiter SFN Vechta. Als Tabellensechster befindet sich die Mannschaft von Trainer Axel Seefeld weiterhin aussichtsreich im Rennen um einen der vorderen Plätze. Lediglich einen Minuszähler mehr auf dem Konto hat aber auch Höltinghausen nach zuletzt drei Siegen in Folge.
03.12.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von prü

Oyten (prü). Trotz der jüngsten 27:28-Niederlage beim VfL Oldenburg III weist der Vorjahresmeister in der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen, TV Oyten II, vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger SV Höltinghausen (Sonntag, 15 Uhr, Pestalozzihalle) nur zwei Minuszähler mehr auf als Spitzenreiter SFN Vechta. Als Tabellensechster befindet sich die Mannschaft von Trainer Axel Seefeld weiterhin aussichtsreich im Rennen um einen der vorderen Plätze. Lediglich einen Minuszähler mehr auf dem Konto hat aber auch Höltinghausen nach zuletzt drei Siegen in Folge.

Respekt hat Seefeld vor Gäste-Torfrau Jasmin Felske. "Die dürfen wir nicht warmwerfen, sonst wird es schwer." Überhaupt hat Höltinghausen die für einen Aufsteiger gute Platzierung in der höheren Liga seiner engagierten Abwehrarbeit zu verdanken. Nur Vechta hat bisher weniger Gegentreffer zugelassen als das Team aus der Gemeinde Emstek. Oyten Reserve-Coach kann wie auch zuletzt in Oldenburg nicht auf Unterstützung aus der ersten Mannschaft und der A-Jugend bauen. Beide Teams sind nahezu parallel in Hude und Oldenburg im Einsatz. Aushelfen für die verletzt ausfallende Ann-Kathrin Abbes wird erneut Meike Gerster am Kreis. Zudem unterstützt Andrea Kruse aus der dritten Vertretung die Drittliga-Reserve.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+