Basketball

BG BiBA im Pokal eine Runde weiter

Durch einen Auswärtserfolg beim VfL Stade II sind die Basketballer der BG Bierden-Bassen-Achim in die nächste Runde des Bezirkspokals eingezogen. Dabei war die personelle Lage alles andere als einfach.
07.10.2020, 15:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Durch einen 86:73 (44:35)-Erfolg beim VfL Stade II sind die Basketballer der BG Bierden-Bassen-Achim in die nächste Runde des Bezirkspokals eingezogen. Alles andere als einfach war die personelle Lage. Neben einigen Ausfällen verzichtete zunächst auch Elmar Wohl aufgrund einer Wadenverletzung auf ein aktives Mitwirken auf dem Spielfeld. Auch Jan Fikiel hatte weniger Einsatzminuten, da er schon früh im Spiel in Foulprobleme geriet. „Ohne Jan und den verhinderten Rasmus Perl haben wir dann nach einem ausgeglichenen ersten Viertel vermehrt auf Wurfaktionen aus dem Halbfeld gesetzt. Das hat sehr gut geklappt“, freute sich Elmar Wohl über eine hohe Wurfquote seiner Mitspieler.

Ein starkes drittes Viertel führte die Gäste dann endgültig auf die Siegerstraße. Immer wieder zogen Sumir Dixit, Daniel Hartje oder der junge Lennart Gilster erfolgreich zum Korb. Auf beiden Seiten des Spielfeldes wusste zudem Marc Polley mit seiner Reboundstärke zu überzeugen. Zum Ende des Spiels wurde es trotzdem noch mal eng, als die Gastgeber ein intensives Pressing betrieben und wieder auf sechs Punkte herankamen. „Wir konnten uns in einer Auszeit noch mal sammeln und haben die Partie dann wieder kontrolliert. Der Sieg gibt uns weiteres Selbstvertrauen, da der Gegner mit uns in einer Liga spielt und wir gesehen haben, dass sie für uns schlagbar sind“, erklärte Elmar Wohl.

BG BiBA : Polley 19, Dixit 17, Hartje 14, Fikiel 11, Gilster 8, Hartleb 8, Wohl 6, Franz 3, Dieckhoff.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+