Basketball

Eisbären gewinnen auch in Trier

Achter Sieg in Folge für die Eisbären Bremerhaven: Nach dem 89:71-Erfolg in Trier kommt es nun zum Hauptrundenabschluss am Sonnabend zu einem Finale um Platz zwei gegen Heidelberg.
07.04.2021, 21:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Eisbären gewinnen auch in Trier
Von Frank Büter
Eisbären gewinnen auch in Trier

Nur fünf Punkte, aber starke neun Assists: Eisbären-Spielmacher Trey Davis.

Sven Peter/Hansepixx

Trier. Das Finale um Platz zwei ist perfekt: Sowohl Heidelberg als auch die Eisbären Bremerhaven gewannen am Mittwochabend ihre Nachholspiele in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A. Zum Hauptrundenabschluss am Sonnabend stehen sich diese beiden Teams nun in Bremerhaven gegenüber. Und sollte das Team von Coach Michael Mai auch diese Heimpartie gewinnen, geht der Vizemeister der Vorsaison als Zweiter in die am 17. April beginnende Play-off-Phase.

Beim 89:71 (37:42)-Erfolg in Trier taten sich die Eisbären, die in diesem Auswärtsspiel neben dem langzeitverletzten Josh Braun (Knochensporn) auch auf Moses Pölking verzichten mussten, lange schwer und liefen zunächst einem Rückstand hinterher. Erst nach der Pause fand das offensivstärkste Team der Liga seinen Rhythmus und kam – angetrieben von den starken Armani Moore, Marvin Heckel und Leon Friederici – noch zu einem ungefährdeten Erfolg, es war bereits der achte in Serie.

Eisbären Bremerhaven: Daniels (9), Kindzeka (2), Heiken, Hoppe, Ugrai (9), Friederici (15), Heckel (16), Moore (19), Yebo (14), Davis (5).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+