Basketball

Ein Point Guard für die Eisbären

Die Eisbären Bremerhaven haben die Spielmacherposition für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A besetzt: Der neue Point Guard heißt Carrington Love und spielte zuletzt in den Niederlanden.
26.08.2021, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Point Guard für die Eisbären
Von Frank Büter
Ein Point Guard für die Eisbären

Der neue Point Guard der Eisbären Bremerhaven: US-Boy Carrington Love (am Ball), hier im Trikot des belgischen Erstligisten Kängurus Mechelen.

DAVID STOCKMAN/Imago

Die Eisbären Bremerhaven haben ihren Königstransfer für die kommende Saison getätigt und den Amerikaner Carrington Love für die wichtige Position des Point Guards verpflichtet. Der 27-jährige Spielmacher, der zuletzt in den Niederlanden (Groningen und Leiden) sowie in Belgien (Mechelen) jeweils in der höchsten Basketballliga aktiv war, ist für Eisbären-Coach Michael Mai ein guter Bekannter: Gemeinsam haben beide 2016/17 bei den Kirchheim Knights eine sehr erfolgreiche Saison in der Pro A bestritten. Damals war Carrington Love als Rookie direkt aus den USA vom College Green Bay Phoenix nach Europa gekommen."Ich freue mich, Carrington wieder coachen zu dürfen“, sagt Michael Mai. "Er war zu der Zeit einer der besten Point Guards der Pro A und hat das Team bis ins Halbfinale geführt."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren