Fußball-Bezirksliga Bassum bejubelt 1:0 über SV BE Steimbke

Bassum. Der TSV Bassum hat den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Hannover fast geschafft. Das Team von Trainer Frank Fischer schlug in einem Nachholspiel den SV BE Steimbke mit 1:0 (0:0) und erreichte damit den fünften Sieg in Folge. Matchwinner war Torschütze Arne Klusmann.
13.05.2010, 23:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Bödeker

Bassum. Der TSV Bassum hat den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Hannover fast geschafft. Das Team von Trainer Frank Fischer schlug in einem Nachholspiel den SV BE Steimbke mit 1:0 (0:0) und erreichte damit den fünften Sieg in Folge. Matchwinner war Torschütze Arne Klusmann. Max Hahnel im defensiven Mittelfeld und Jens Nubbemeyer gefielen gleichfalls mit einer starken Leistung.

Nubbemeyer gehört wie einige andere Akteure auch eigentlich noch zur A-Jugend, doch auf diese Spieler musste Fischer im Verlaufe der Saison zwangsläufig und regelmäßig bauen. Umso überraschender ist die Rettung im Vergleich zu Vereinen wie dem TuS Syke und SV Bruchhausen-Vilsen. Gegen Steimbke, bis vor einigen Wochen noch ein sicherer Abstiegskandidat, werde es eine wichtige Partie werden, hatte Fischer seinen Mannen eingeimpft. Und letztlich war der Erfolg knapp, aber auch Steimbkes Trainer Volker Datan fand die Vergabe der Punkte gerecht.

Denn Bassum nahm den Kampf an, spielte vor allem in Hälfte eins engagiert und variantenreich und schoss eben das eine entscheidende Tor. Arne Klusmann verwertete eine scharfe Hereingabe von Nubbemeyer (48.).

Diese beiden Akteure standen auch in anderen Szenen im Mittelpunkt: Klusmann hatte bereits ein frühes Tor erzielt (6.), doch der gute Schiedsrichter Frank Waldhecker (Hoya) hatte den Schubser des Torschützen gesehen und abgepfiffen. Obwohl es weiter 0:0 stand, hatte Bassum leichte Vorteile. Trotzdem wäre Steimbke fast zum Ausgleich gekommen, aber Nubbemeyer war auch vor dem eigene Tor aufmerksam und köpfte einen Ball von der Torlinie (84.).

Der Ausgleich wäre die Strafe gewesen für Bassumer, die sich nach der Führung etwas zu passiv verhielten. Nun fehlt dem TSV nur noch ein Punkt zum sicheren Ligaverbleib. 'Es ist schon kurios. Wir haben schon jetzt einen Zähler mehr als vor einem Jahr und sind noch nicht gesichert', wundert sich Fischer, dessen Team noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat.

TSV Bassum: Wehlers - Güber, Amoako, Mehlhop, Klusmann (56. Müller), Michels, M. Hahnel, J. Hahnel, Hoffmann, Nubbemeyer, Sabehaioun.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+