Abschließendes 4:3 gegen Mühlenfeld Bassum holt sich Vize-Meisterschaft

Landkreis Diepholz. Die Würfel in der A-Junioren-Bezirksliga sind gefallen. Durch einen 4:3-Sieg gegen Mühlenfeld sicherten sich die Fußballer des TSV Bassum den Vizemeistertitel.
16.06.2014, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sven Hermann

Die Würfel in der A-Junioren-Bezirksliga sind gefallen. Durch einen 4:3-Sieg gegen Mühlenfeld sicherten sich die Fußballer des TSV Bassum den Vizemeistertitel. Die JSG Heiligenfelde muss nach nur einem Jahr Bezirksligazugehörigkeit den bitteren Gang zurück in die Kreisliga antreten.

TSV Bassum - TSV Mühlenfeld 4:3 (1:1). Zum Saisonausklang boten beide Teams ein munteres Spielchen. „Mühlenfeld erwies sich als guter Gegner“, meinte Bassums Coach Jens Heuermann. Die Gäste gingen nach 26 Minuten auch prompt durch Tolga Türkkal in Führung. Doch die Platzherren ließen sich nicht aus der Bahn werfen und glichen durch Chris Helms noch vor dem Seitenwechsel aus (41.). Deniz Ersöz hatte die Vorarbeit geleistet und dabei schön abgelegt. Viel Durchsetzungsvermögen bewies Robin Kahrs beim Bassumer Führungstreffer (57.). Drei Minuten später baute Helms per Distanzschuss mit seinem zweiten Treffer den Vorsprung weiter aus. Doch die Mühlenfelder gaben sich keineswegs auf und glichen durch einen Doppelschlag ihres Torjägers Patrick Mesenbrink aus (68./69.). Nach einem schönen Pass in die Tiefe von Jonas Brede gelang Matthis Riefert das späte Siegtor (86.). „Letzlich war es ein Sieg des Willens. Wir haben nochmal alles rausgeholt“, beschrieb Heuermann, dessen Team die letzten fünf Saisonspiele allesamt gewann.

SV Obernkirchen - JSG Stuhr/Seckenhausen 2:5 (2:1). Mit einem klaren Auswärtstriumph beendete die JSG die Spielzeit und konnte die Obernkirchener in der Tabelle damit sogar noch überflügeln. Sandro Wittig brachte das Gäste-Team um Trainer Jörg Lübben bereits nach drei Minuten in Führung. Doch durch Treffer von Dennis Kleiber (11.) und Justian Kober (12.) drehten die Gastgeber das Blatt sehr schnell. Nach dem Seitenwechsel trumpfte die JSG, die den Klassenerhalt bereits am Spieltag zuvor sicherte, dann mächtig auf. Christian Wiesner brachte die Gäste schnell auf Siegkurs (51.) und steuerte später noch einen weiteren Treffer bei (70.). Mit einem Doppelpack machte auch Patrik Scheen auf sich aufmerksam (62./79.).

JSG Heiligenfelde - JSG Haßbergen 2:6 (0:3). Eine deftige Pleite setzte es für den Neuling, dessen Abstieg in die Kreisliga bereits zuvor feststand, zum Saisonausklang. Der Rangfünfte aus Haßbergen sorgte dabei schnell für klare Verhältnisse und ließ keinen Zweifel über den späteren Sieger aufkommen. Lennart Schwab brachte die Gäste aus dem Kreis Nienburg dabei nach 16 Minuten in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Joshua Draeger (22.). Falk Harmeling gelang kurz vor dem Seitenwechsel Tor Nummer drei (43.). Nach Wiederanpfiff durften auch die Gastgeber jubeln. Marten Kösters Torerfolg ließ die JSG kurz hoffen (47.), doch Christian Schwab machte die Hoffnungen schnell wieder zunichte (52.). Haßbergens Kapitän Harmeling gelang schließlich sein zweiter Treffer (60.). Doch die Heiligenfelder bäumten sich noch einmal auf. Tristan Godesberg erzielte zwar das zwischenzeitliche 2:5 (70.), doch Robin Struss stellte fast im Gegenzug den alten Abstand wieder her.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+