SV Grün-Weiß mit Coach Wahe Airapetian bezwingt Seebergen 4:3 / Worphausen holt nur ein 1:1 Beckedorfer Sieg beim Trainerdebüt

Landkreis Osterholz. Zwei Tage nach dem 1:7-Debakel beim SV Hüttenbusch kam der Zweite der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz, TSV Worphausen, nicht über ein 1:1 gegen das Schlusslicht TSV Wallhöfen II hinaus. Auch der SV Löhnhorst bleibt nach einer 0:2-Pleite gegen den Nachbarn FC Hansa Schwanewede II in der Krise.
05.05.2010, 22:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz. Zwei Tage nach dem 1:7-Debakel beim SV Hüttenbusch kam der Zweite der 1. Fußball-Kreisklasse Osterholz, TSV Worphausen, nicht über ein 1:1 gegen das Schlusslicht TSV Wallhöfen II hinaus. Auch der SV Löhnhorst bleibt nach einer 0:2-Pleite gegen den Nachbarn FC Hansa Schwanewede II in der Krise.

SV Löhnhorst - FC Hansa Schwanewede II 0:2 (0:0): Auch wenn sich die Gastgeber im kämpferischen und läuferischen Bereich erheblich steigerten, stand am Ende wieder eine Niederlage. Der Gast stand hinten kompakt und nutzte zwei seiner wenigen Chancen. Auf der anderen Seite visierte Fabian Scholz die Unterkante der Querlatte an (75.), zudem schob Timo Meyer den Ball knapp vorbei (85.).

SV GW Beckedorf - VfR Seebergen/Rautendorf 4:3 (2:3): Die Hausherren gaben in den ersten 20 Minuten klar den Ton an, versäumten es aber, einen noch deutlicheren Vorsprung herauszuholen. In der Folgezeit kippte die Partie jedoch zugunsten der Gastriege. Erst nach dem Pausentee nahmen die Kicker um Martin Janssen im ersten Match unter dem neuen Trainer Wahe Airapetian das Heft fest in die Hand und sammelten verdient die drei Punkte ein.

TSV Worphausen - TSV Wallhöfen II 1:1 (1:0): Der Letzte erkämpfte sich den Zähler mit seinem unermüdlichen Einsatz. Der Kronprinz hatte zwar mehr vom Spiel, tat sich jedoch schwer, gute Torchancen herauszuspielen. Das Schlusslicht stand hinten sehr sicher und lauerte auf Fehler des Favoriten. 'Wir müssen jetzt sehen, dass wir in den noch ausbleibenden fünf Spielen die Kurve kriegen', sagte Worphausens Coach Ronald Miesner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+