TV Oyten

Bei einem Heimsieg winkt der Cordes-Sieben Platz sechs

Bislang war das Team von Thomas Cordes in seinen Heimspielen der Jugendhandball-Bundesliga nicht allzu erfolgreich. Das soll sich nun gegen HSV Hamburg ändern.
15.11.2018, 15:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

A-Jugend-Bundesliga: Noch ist der TV Oyten in dieser Saison ohne Heimsieg. Aus vier Spielen steht nur der eine Zähler aus dem Unentschieden gegen den BSV 93 Magdeburg (23:23) auf der Habenseite. Dennoch werden die Schützlinge von Trainer Thomas Cordes nach den Auswärtssiegen beim HC Empor Rostock (26:23) und LHC Cottbus (32:29) in der Tabelle auf Rang acht geführt. An diesem Wochenende winkt sogar Platz sechs. Voraussetzung wäre ein Sieg gegen den HSV Handball. Der Tabellendritte der Vorsaison hat in diesem Jahr einen ähnlich schlechten Start hingelegt wie die Oytener. Nach sechs Niederlagen sind mit den Erfolgen in Cottbus und gegen den VfL Bad Schartau inzwischen die ersten Punkte auf das Konto der Hansestädter gewandert.

Zuletzt habe sich der HSV gefestigter präsentiert, sagt Thomas Cordes. „Die werden mit Rückenwind kommen“, glaubt er. Fraglich sind bei den Gastgebern die Einsätze von Chris Ole Brandt und Joost Sanders. Brandt war in Cottbus umgeknickt. „Dienstag war an Training nicht zu denken“, erläutert Cordes. Derweil pausiert Sanders mit einer Kreuzbandzerrung. Ob es reicht, entscheide sich kurzfristig, sagt Cordes. Im Tor werden erneut Jonas Lüdersen und Matthis Köhlmoos stehen. Dimo Möller setzt ein weiteres Mal aus. Der Keeper mit Zweitspielrecht wird bei seinem Stammverein HSG Heidmark das Tor hüten.

Rang sechs habe er nicht im Visier, sagt Cordes: „Vielmehr wollen wir uns nach dem enttäuschenden Auftritt gegen den SC Magdeburg wieder in gewohnter Form präsentieren.“ Aber natürlich weiß auch der 34-Jährige, dass bei einem Erfolg der nächste Sprung im Klassement winkt. Denn der 1. VfL Potsdam und der BSV 93 Magdeburg auf den Plätzen sechs und sieben haben aktuell nur einen Zähler mehr auf dem Konto als der TVO.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Oyten

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+