HSG VERDEN-ALLER / TSV MORSUM Beide Mannschaften haben vor dem Derby kleine Sorgen

Landesliga Männer: Gleich am ersten Spieltag dürfen sich die Fans in der Landesliga auf ein Derby freuen. Mit der HSG Verden-Aller und dem TSV Morsum stehen in der Aller-Weser-Halle zwei Teams gegenüber, die sich am Ende der Saison gerne im Mittelfeld der Tabelle wiederfinden möchten.
20.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Landesliga Männer: Gleich am ersten Spieltag dürfen sich die Fans in der Landesliga auf ein Derby freuen. Mit der HSG Verden-Aller und dem TSV Morsum stehen in der Aller-Weser-Halle zwei Teams gegenüber, die sich am Ende der Saison gerne im Mittelfeld der Tabelle wiederfinden möchten. Beide Trainer gehen nicht ohne Sorgen in das Duell. Während auf Seiten der Domstädter Linkshänder Malte Fuhrmann und Lukas Konradt fraglich sind, muss der TSV ohne Neuzugang Tim Remme und Falko Winkler auskommen. TSV-Trainer Ingo Ehlers ist also zum Improvisieren gezwungen – fallen damit gleich beide Kreisspieler aus. Auch im Tor drückt bei den Gästen der Schuh. Nachdem sich Martin Dybol zum Studieren nach Polen verabschiedet hat und Ersatzmann Marco Ehlers mit einer Knieverletzung ausfällt, steht nur noch Jens Rapillus zur Verfügung. Allerdings ist auch Rapillus nicht ganz fit – dem Keeper macht eine Bänderverletzung zu schaffen. Trotz einer durchwachsenen Vorbereitung geht Ingo Ehlers („An der Motivation wird es nicht mangeln.“) optimistisch ins Derby. Sein Gegenüber Jens Haase erwartet ein Duell auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den TSV Morsum.

(prü)

Anpfiff: Heute um 17 Uhr in Verden

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+