Lesum Bezirksliga: Rückschlag für den TSV Lesum-Burgdamm – 1:4

Lesum. Rückschlag für den TSV Lesum-Burgdamm in der Fußball-Bezirksliga: Gegen den ATS Buntentor verloren die Nordbremer mit 1:4 (1:0) – eine unerwartete Niederlage, der die Lesumer im Tabellenmittelfeld verharren lässt.
24.03.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marc Gogol

Rückschlag für den TSV Lesum-Burgdamm in der Fußball-Bezirksliga: Gegen den ATS Buntentor verloren die Nordbremer mit 1:4 (1:0) – eine unerwartete Niederlage, der die Lesumer im Tabellenmittelfeld verharren lässt.

Das 1:0 durch Jannis Fischer nach rund einer Viertelstunde war Ausfluss der Überlegenheit der Platzherren. Auf dem Heidberg versäumten es die Gastgeber jedoch, noch vor der Halbzeit ihre Führung auszubauen, Torchancen dazu hatten sie genug. Die Gäste dagegen kamen nur selten vor das von Peyman Rasmju gehütete Lesumer Gehäuse.

„Wir machen das Spiel, der Gegner fährt nur zwei oder drei Konter“, beschrieb TSV-Co-Trainer Michael Burghardt das Geschehen. „Deshalb fragt man sich am Ende, warum wir eigentlich verloren haben.“ Die Chronologie des zweiten Spielabschnitts liest sich wie folgt: Ein berechtigter Foulelfmeter wird von Peyman Rasmju in der 51. Minute abgewehrt, der Ball trudelt dennoch unglücklich für Lesum über die Torlinie – 1:1. Drei Zeigerumdrehungen später trifft Torsten Haubold den Ball aus rund 30 Metern so glücklich, dass das Leder in den Lesumer Torwinkel einschlägt – 1:2. „Den macht der Buntentorer in 20 Jahren nicht noch ein zweites Mal“, stellte Michael Burghardt ernüchtert fest.

Danach ging beim TSV Lesum-Burgdamm nichts mehr, die beiden Gegentore waren für die Gastgeber der Genickbruch. Buntentor fuhr noch zwei sauber herausgespielte Konter und erhöhte auf 4:1. Für Lesum blieb nur die Hoffnung, es am kommenden Sonntag beim SV Eintracht Aumund besser machen zu können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+