Basketball Blamage für Kaman und die Clippers

New Jersey. Deutschlands Basketball-Nationalspieler Chris Kaman und die Los Angeles Clippers haben sich in der NBA gründlich blamiert.
28.01.2010, 10:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

New Jersey. Deutschlands Basketball-Nationalspieler Chris Kaman und die Los Angeles Clippers haben sich in der NBA gründlich blamiert.

Die Kalifornier kassierten bei den New Jersey Nets, dem mit Abstand schlechtesten Team der nordamerikanischen Basketball-Profiliga eine 87:103-Niederlage und erlitten damit im Kampf um die Playoffs einen herben Rückschlag. Kaman war mit 24 Punkten und elf Rebounds zwar erneut bester Spieler bei den Clippers, die Pleite konnte der 2008 eingebürgerte Center aber nicht verhindern. Für die Nets war es erst der vierte Saisonsieg und der erste Erfolg nach zuvor elf Niederlagen.

Das Team der Stunde bleiben die Denver Nuggets. Der Vorjahres-Halbfinalist gewann bei den Houston Rockets 97:92 und festigte mit dem achten Sieg nacheinander Platz zwei in der Western Conference vor den Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki. Nummer eins im Westen bleiben die Los Angeles Lakers, die bei den Indiana Pacers mit 118:96 gewannen. Superstar Kobe Bryant war beim Titelverteidiger mit 29 Punkten bester Werfer. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+