INNENVERTEIDIGUNG Boatengs Einsatz offen

Evian-les-Bains. Die deutsche Mannschaft muss das Achtelfinale gegen die Slowakei womöglich ohne Abwehrchef Jérôme Boateng überstehen. Er leidet an einer Muskelverhärtung in der Wade.
25.06.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Evian-les-Bains. Die deutsche Mannschaft muss das Achtelfinale gegen die Slowakei womöglich ohne Abwehrchef Jérôme Boateng überstehen. Er leidet an einer Muskelverhärtung in der Wade. Am Freitag konnte Boateng nur ein gesondertes Fitnessprogramm unter Anleitung von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt absolvieren. Am Sonnabendvormittag soll sich entscheiden, ob er für das Spiel noch fit wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+