HSG-A-Jugend schlägt Bramsche 39:26 Bogun-Sieben gelingt Revanche

Delmenhorst (rfw). Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben ihr Heimspiel gegen den TuS Bramsche verdient mit 39:26 (20:12) gewonnen. Trainer Florian Bogun hatte Wiedergutmachung für die Hinspielniederlage gefordert und war von seiner Mannschaft erhört worden.
25.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Delmenhorst (rfw). Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst haben ihr Heimspiel gegen den TuS Bramsche verdient mit 39:26 (20:12) gewonnen. Trainer Florian Bogun hatte Wiedergutmachung für die Hinspielniederlage gefordert und war von seiner Mannschaft erhört worden.

Trotz einiger Ungereimtheiten in Abwehr und Angriff setzten sich die Delmenhorster über 3:1 schnell auf 9:5 ab (10.). Danach stellten sich die Gäste besser auf den HSG-Angriff ein und ließen in den folgenden zehn Minuten nur zwei Gegentreffer zu. Nur weil die Rot-Weißen das Tempo wieder deutlich erhöhten, warfen sie eine 20:12-Führung zur Pause heraus.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich zudem die Abwehr der Gastgeber sicherer, sodass sie die Führung Tor um Tor ausbauen konnten. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg, und Trainer Bogun zeigte sich sehr zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+