B-Jugend schlägt Grönegau-Melle Bogun-Sieben überzeugt - 32:22

Delmenhorst (rfw). Während des 32:22 (14:9)-Heimsieges in der Landesliga gegen die HSG Grönegau-Melle konnten die B-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst - trotz vieler Fehlwürfe - überzeugen.
18.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Delmenhorst (rfw). Während des 32:22 (14:9)-Heimsieges in der Landesliga gegen die HSG Grönegau-Melle konnten die B-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst - trotz vieler Fehlwürfe - überzeugen.

Schon der Start der Gastgeber ließ keinen Zweifel daran, dass die Delmenhorster aus der Begegnung unbedingt als Sieger hervorgehen wollten: Innerhalb weniger Minuten führten sie bereits mit 4:1. Lediglich die Tatsache, dass einige eindeutige Chancen liegen gelassen wurden, ließ die Gäste in der 18. Minute beim Stand von 10:8 noch Anschluss halten.

In der zweiten Halbzeit wurde das Team von Trainer Florian Bogun dann treffsicherer. Die Hausherren bauten ihren Vorsprung aus, und ein kurzer Zwischensprint gegen Mitte der zweiten Hälfte sorgte für eine Zehn-Tore-Führung, die die Delmenhorster bis zum Schluss hielten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+