Fußball-Bremen-Liga

Borgfelds frecher Auftritt

Mahmut Göndogdu ist mit seinen vier Treffern beim 5:2-Erfolg der Leher TS über den SC Borgfeld der Mann des Tages gewesen. Die Gäste enttäuschten dabei vor allem in der ersten Halbzeit.
31.03.2019, 20:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Bremerhaven. Mahmut Göndogdu ist mit seinen vier Treffern beim 5:2-Erfolg der Leher TS über den SC Borgfeld der Mann des Tages gewesen. Bereits nach 13 Minuten nutzte er einen Fehlpass von Alexander Lohs zur Bremerhavener Führung. Bis zum Pausentee ließen Mahmut Göndogdu (23./44.) sowie Jan-Magnus Ahrens (40.) noch drei weitere Treffer für die Gastgeber folgen. „Ich fand es schon sehr frech, was sich meine Spieler da teilweise geleistet haben“, ärgerte sich SC-Trainer Ugur Biricik maßlos über den deutlichen Rückstand zur Pause und vor allem über die fehlende Lauf- und Einsatzbereitschaft seiner Mannschaft. Im zweiten Durchgang waren die Gäste allerdings um eine Ergebniskorrektur bemüht und strengten sich mehr an. Im Anschluss an das 5:0 von Mahmut Göndogdu (54.) glückte Kevin Brandes mit einem schönen Solo das 1:5 (59.). Auch das 2:5 besorgte Brandes. Dabei verwandelte der Offensivmann einen an Niklas Wenzelis verschuldeten Strafstoß (76.).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+