Handball-Landesliga

Breite macht den Unterschied

Nach einem schwachen Beginn ringt der TV Oyten in eigener Halle den TV Spaden nieder.
17.02.2019, 14:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Breite macht den Unterschied
Von Florian Cordes
Breite macht den Unterschied

Marcel Wrede traf fünfmal für den TV Oyten, einmal in der entscheidenden Phase.

Björn Hake

Oyten. Der Start ist unterirdisch gewesen, gewonnen hat der Handball-Landesligst TV Oyten aber dennoch: Im Heimspiel gegen den TV Gut Heil Spaden hieß es beim Abpfiff 31:27 (14:16) für den TVO.

Nach der Anfangsphase deutete aber nichts auf einen Sieg des Favoriten hin. „Der Beginn war unsererseits wirklich gruselig“, wollte Oytens Trainer Jürgen Prütt die ersten Minuten erst gar nicht versuchen schönzureden: „Dreimal werfen wir vorne den Ball weg und verteidigen schlecht.“ Die Folge: Die Gäste führten fix mit 3:0. Danach schwankte der Rückstand des TVO zwischen drei und vier Toren. Besonders Thieß Johannßen und Björn Gercken machten es der Oytener Deckung schwer. „Gefühlt landete jeder Wurf der beiden im Tor“, berichtete Prütt. Der Coach reagierte und ließ Johannßen kurz decken. Auch aufgrund dieser Veränderung betrug der Rückstand zur Pause nur zwei Tore. „Wir konnten uns aber glücklich schätzen, dass wir nur mit zwei Treffern hinten lagen“, meinte Jürgen Prütt.

Nach der Pause sah er seine Sieben stark verbessert. Auf Anhieb gelang der Ausgleich zum 16:16. Im weiteren Spielverlauf blieb es eng. Kein Team setzte sich ab, sodass es in der 56. Minute noch immer unentschieden stand – 27:27. In den letzten vier Minuten ließen die Gastgeber aber keinen Treffer mehr zu. Anton Zitnikov, Marcel Wrede und Sören Blumenthal (2) machten mit ihren Toren schließlich doch noch den Heimsieg des TV Oyten perfekt.

„Das war sicherlich kein schönes Handballspiel. Es war die erwartet schwierige Begegnung gegen einen unbequemen Gegner“, fasste Jürgen Prütt das Geschehen zusammen. „Im Endeffekt hatten wir mehr Breite im Kader als Spaden.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+